Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend   Mannschaftssport Erwachsene   Vereinsservice   Lahn-Dill

Erneut Mädchen und Schüler B-Liga geplant

Info-Veranstaltung zur Saison 2017/18

Zwei Themenschwerpunkte standen am Mittwoch in Burgsolms im Restaurant „Salt and Pepper“ auf dem Programm. Es ging darum, wie der eingeschlagene Weg im Nachwuchsbereich fortgesetzt wird und ob auch in der kommenden Saison eine Mädchen Schüler B-Liga ausgetragen wird. Ein weiterer wichtiger Punkt war der Damenspielbetrieb auf Kreisebene. Während es bei den Schülerinnen und Schülern für die kommende Spielzeit gut aussieht ist, im Bereich der Damen eine erhebliche Nachbesserung notwendig.

Kreis Jugendlehrwart Bernd Frank (Cleeberg) stellte den anwesenden Vereinsvertretern erst einmal einige Punkte der neuen Wettspielordnung vor. Im Damenbereich gibt es zwei Änderungen. In der untersten Spielklasse ist eine gemischte Einteilung von Damen- und Herren-Mannschaften möglich. In diesem Fall werden zwei gesonderte Tabellen geführt und die beste Mannschaft aus dem Damenbereich steigt in die Bezirksliga auf. Voraussetzung dafür ist, dass in der dritten Kreisklasse nach dem Braunschweiger System gespielt wird.

Damen können zudem in Herrenmannschaften eingesetzt werden. Allerdings sind sie ausschließliche als weibliche Ergänzungsspielerinnen entsprechend ihrer TTR Werte zu melden. Eine Mannschaft besteht aus der Sollstärke, die aus dem Bereich der Herren kommen muss. Damen sind als zusätzliche weibliche Ergänzungsspielerinnen möglich, zählen nicht zur Sollstärke der Mannschaften, haben aber dabei die Gelegenheit alle Spiele zu bestreiten.

Neu in der kommenden Spielzeit ist auch die Ersatzgestellung. Stamm- und Ergänzungsspieler (außer JES) aus unteren Mannschaften, die keinen Sperrvermerk haben, können beliebig oft in höheren Mannschaften eingesetzt werden. Eine wie bisher übliche Umstellung der Teams zwischen Vor- und Rückrunde wird es nicht mehr geben.

Eine Neuerung gibt es auch in der bisher so oft praktizierten Vorgehensweise, wobei ein Meister einer Klasse auf den Aufstieg verzichten konnte. Alle Meister am Ende der Spielzeit 2017/18 müssen aufsteigen.

Erfreut zeigte sich Bernd Frank über die Bereitschaft der anwesenden Vereine auch in der kommenden Runde Schülerinnen und Schüler B-Mannschaften zu melden. Im Bereich der Mädchen möchten Merkenbach, Frohnhausen, Großaltenstädten und Albshausen mit einer oder mehreren Mannschaften dabei sein. Bei den Schülern B wollen Merkenbach, Großaltenstädten, Frohnhausen, SG 58 Dillenburg, Albshausen, Leun und Stockhausen an den Start gehen. Bernd Frank hofft, dass sich in beiden Gruppen noch einige Vereine anschließen. Ob dann in Blockspieltagen die Runde abläuft, muss noch geklärt werden.

Nicht so gut sieht es im Damenbereich aus. Eine im Kreis angesiedelte Klasse wird nach dem heutigen Stand nicht zustande kommen. Interesse im Damenbereich auf Kreisebene zu spielen bekundeten TG Leun, TTC Merkenbach und TTF Frohnhausen II.

(sf)

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren