Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Lahn-Dill

29. Februar 2020
Tischtennis Kreisendranglistenturnier des Nachwuchses

Abdul Malik Sayed Issa siegte in zwei Klassen

Autor:

Webmaster & Kreisjugendlehrwart Lahn-Dill

Die Sport- und Kulturhalle in Schöffengrund-Schwalbach war Austragungsort der Endranglistenspiele des Nachwuchses. Am Start die aus der Vorrunde qualifizierten Spielerinnen der Mädchen 15 sowie die Spieler der Jungen 18, 15, 13 und 11. Nicht mehr dabei die Mädchen 18, 13 und 11, die bereits ihre Sieger und Platzierten im Januar ermittelten. Gespielt wurde unter der Regie der durchführenden Vereine SG Quembach und TV Braunfels in Gruppen Jeder gegen Jeden. Es ging um das Erreichen der Bezirksvorranglistenspiele am 16. und 17. Mai in Königstein.

Bereits für Königstein qualifiziert aus den Spielen im Januar bei den Mädchen 18 Lea Wagner, Ilona Leinweber und Maya Orlow (alle TTC Merkenbach), bei den Mädchen 13 Esma Nur Sommerfeld (TTC Siegbach) und Ellen Klein (TTF Frohnhausen) sowie bei den Mädchen 11 Maria Tran (TuS Naunheim) und Ruth Schmidt (TTC Merkenbach).

Der erfolgreichste Akteur der Wettkämpfe war Abdul Malik Sayed Issa (SG 58 Dillenburg), der sowohl die Jungen 15 als auch die Jungen 13 ungeschlagen gewann. Bei den Jungen 18 erreichten am Ende Jonas Gräf (TTC Herbornseelbach), Nicolai Metz und Silas Zöllner ein 7:1. Das Satzverhältnis brachte Jonas Gräf den Sieg, der gegen Silas Zöllner verloren hatte. Rang zwei ging an Nicolai Metz, der sich gegen Silas Zöllner durchsetzte. Ungeschlagen gewann Lea Sophie Dietrich (TTC Siegbach) die Mädchen 15, die sich gegen Lina Schmidt (TTC Merkenbach) mit 3:1 und gegen ihre Vereinskameradin Sila-Rabia Sommerfeld (TTC Siegbach) mit 3:2 behauptete.

Den einzigen Erfolg für die Spieler aus dem Raum Wetzlar gab es durch Luis Manfred Huck (FSV Berghausen). Im Spiel gegen den Zweitplatzierten bewies er Nervenstärke, als er gegen Aaron Burk (TV Braunfels) im Entscheidungssatz 13:11 gewann.

Ergebnisse des Kreisendranglistenturniers:

Jungen 18 (qualifiziert für den Bezirk 6): 1. Jonas Gräf (TTC Herbornseelbach) 7:1 Spiele/23:5 Sätze, 2. Nicolai Metz 7:1/22:6, 3. Silas Zöllner 7:1/21:5, 4. Nils Lambeck 5:3/17:11, 5. Mika-Swen Crass (alle TTC Merkenbach) 4:4/14:13, 6. Moritz Gabriel (TTC Herbornseelbach) 3:5/11:16, 7. Dean Sonntag (SG Quembach) 1:7/4:21, 8. David Hümmerich (TTC Herbornseelbach) 1:7/4:21, 9. Julien Nitschke (TTC Siegbach) 1:7/3:21

Mädchen 15 (3): 1. Lea Sophie Dietrich (TTC Siegbach) 5:0/15:3, 2. Lina Schmidt (TTC Merkenbach) 4:1/13:5, 3. Sila-Rabia Sommerfeld (TTC Siegbach) 3:2/12:6, 4. Laura Riske (TTC Merkenbach) 2:3/6:9, 5. Ellen Klein (TTF Frohnhausen) 1:4/4:13, 6. Mara Feierabend (TV Braunfels) 0:5/1:15

Jungen 15 (5): 1. Abdul Malik Sayed Issa (SG 58 Dillenburg) 9:0/27:7, 2. Leon Tullari (TTC Merkenbach) 8:1/24:7, 3. Marlon Merchel 7:2/22:9, 4. Tom Götz (beide SG Oberbiel) 6:3/20:11, 5. Maximilian Feth (TuS Naunheim) 4:5/16:15, 6. Bennet Maage (SG 58 Dillenburg) 4:5/15:20, 7. Matthis Dimosthenous (TV Braunfels) 3:6/13:21, 8. Maximilian Neul (SG Oberbiel) 3:6/12:21, 9. Johannes Schmidt (TTC Merkenbach) 1:8/7:25, 10. Levin Maage (SG 58 Dillenburg) 0:9/7:27

Jungen 13 (3): 1. Abdul Malik Sayed Issa 8:0/24:0, 2. Bennet Maage (beide SG 58 Dillenburg) 7:1/21:3, 3. Felix Thielmann (TTC Merkenbach) 5:3/17:9, 4. Robin Hartmann 5:3/15:13, 5. Neo Jung (beide TTC Großaltenstädten) 4:4/13:16, 6. Noah Rene Markieton 3:5/11:17, 7. Rufus Stahl (beide SC Waldgirmes) 3:5/11:19, 8. Marlon Krause (TTC Mandeln) 1:7/10:22, 9. Colin Alexander Schmidt (SC Waldgirmes) 0:8/1:24

Jungen 11 (4): 1. Luis Manfred Huck (FSV Berghausen) 4:0/12:3, 2. Aaron Burk 2:2/9:7, 3. Samuel Burk (beide TV Braunfels) 2:2/9:8, 4. Moritz Noichl 1:3/4:10, 5. Yorrick Roth (beide TTC Merkenbach) 1:3/5:11

Text: Rolf Schäfer
Fotos: Rolf Schäfer

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren