Zum Inhalt springen

Patrick Franziska ist auch Deutscher Jugendmeister

Bei den 62.nationalen Deutschen Titelkämpfen sichert er sich den Einzeltitel der Jungen - Zusätzlicher Zweiter im Doppel und Dritter im Mixed - Zweiter und dritter Platz für Lena Krapf - Weitere Silbermedaille noch für Bernard Blinstein und Bronze für Gregor Surnin

Nach 11 Startern (3 Mädchen/8 Jungen) im Vorjahr mit jetzt 14 Teilnehmern/Innen (4/10)) hinter dem WTTV (15) das zweitgrößte Kontingent stellte der hessische Verband (HTTV) am Wochenende bei den 62.nationalen Deutschen Jugendmeisterschaften in Nassau/Lahn. Nach noch vier Titelträger (Jungen-Doppel und Mixed) und vier Zusätzlichen Bronzemedaillen (Jungen-Einzel und Doppel) vor zwei Jahren noch erfolgreichster Verband ging der HTTV dann im Vorjahr ohne Podestplätze nach Hause. Diesmal sorgten Lena Krapf (Homberger TS), Patrick Franziska (TTC Elz), Bernard Blinstein (SV Viktoria Preußen Frankfurt) und Gregor Surnin (TG Obertshausen) wieder für eine Gold- und je drei Silber- und Bronzemedaillen, wobei sich der Europa-Top-10-Sieger Franziska mit seinem Sieg im Einzel, dem zweiten Platz im Doppel und Rang Drei im Mixed gleich dreimal auf dem Siegerpodest wiederfand, mit einem zweiten Platz im Doppel und dritten Platz im Mixed zweimal erfolgreich dazu Lena Krapf.
Zum sechstenmal nach der Premiere 2004 kämpften hier nach dem neuen Austragungsmodus am Samstag und Sonntag je 48 Mädchen und Jungen um die Titel im Einzel, Doppel und Mixed. Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten dabei in den Einzeln in je 12 Vierer-Vorrundengruppen (Jeder gegen Jeden) mit anschließender K.-O-Endrunde, die Doppel und das Mixed wurden gleich im einfachen K.O.-System ausgespielt.
Bei den Mädchen musste kurzfristig noch Lisa-Maylin Vossler (NSC Watzenborn-Steinberg) gegen Anna-Lena Scherb (TSV Besse) ausgetauscht werden, bei den Jungen waren alle 10 nominierte HTTV-Akteure dann auch am Start.
Ihren Vorjahrestitel bei den Mädchen erfolgreich verteidigen konnte Topfavoritin Petrissa Solja (TTSV Fraulautern/Saarland), bei den Jungen setzte sich mit dem Vorjahresneunten Patrick Franziska ebenfalls der Topfavorit und Europa-Top-10-Sieger (Ende Januar/Anfang Februar in Rotterdam) durch.
Im Mixed konnten Kathrin Mühlbach (DJK TuS Holsterhausen-WTTV) und Vu Tran Le (Post SV Zeulenroda/Thüringen) ihren Vorjahrestitel erfolgreiche verteidigen.
Mit je zwei Siegern stellten Sachsen und der WTTV das erfolgreichste Aufgebot, je einmal kamen die Titelträger aus Hessen, dem Saarlanfund Thüringen.

Die Ergebnisse:
Mädchen: 1. Petrissa Solja (TTSV Fraulautern/Saarland), 2. Sabine Winter (TSV Schwabhausen/Bayern), 3. Kathrin Mühlbach (DJK TuS Holsterhausen/WTTV) und Yvonne Kaiser (MTV Tostedt/Niedersachsen).
17. Svenja Müller (DJK Münster) und Lena Krapf (Homberger TS).
Bereits in den Vorrundengruppen gescheitert - als Gruppendritte: Anna-Lena Scherb (TSV Besse); als Gruppenvierte: Alena Lemmer (GSV Eintracht Baunatal).

Doppel: 1. Anna-Maria Helbig/Anna Krieghoff (LTTV Leutzscher Füchse/BSC Rapid Chemnitz-Sachsen), 2. Paloma Ballmann/Lena Krapf (SV Neckarsulm/Homberger TS-Baden-Württemberg/Hessen), 3. Petrissa Solja/Theresa Adams (TTSV Fraulautern/ATSV Saarbrücken-Saarland) und Nathalie Richter/Nora Köhler (TSV Grafenau/TSV Herrlingen-Ba.-Wü.).
17. Ariane Liedmeier/Anna-Lena Scherb (SC Bayer 05 Uerdingen/TSV Besse-WTTV/HTTV) und Svenja Müller/Alena Lemmer (DJK Münster/GSV Eintracht Baunatal).


Jungen:
1. Patrick Franziska (TTC Elz/HTTV), 2. Vu Tran Le (PSV Zeulenroda/Thüringen), 3. Ricardo Walther (TTC Hagen/WTTV) und Philipp Floritz (TV Hilpoltstein/Bayern).
9. Torsten Mähner (TTC Fulda-Maberzell), Gregor Surnin (TG Obertshausen).
17. Matthias Kemmler (DJK Münster) und Jens Schabacker (SG Anspach).
Bereits in den Vorrundengruppen gescheitert - als Gruppendritter: David Walenzyk (SV Buchonia Flieden), Fabian Sandig (TG Obertshausen), Marc Rode (SG Anspach), Nuri Nasratullah (SV Mittelbuchen) und Bernard Blinstein (SV Viktoria Preußen Frankfurt).

Doppel: 1. Philipp Floritz/Robin Malessa (TV Hilpoltstein/TTC Ruhrstadt Herne-Bayern/WTTV), 2. Patrick Franziska/Bernard Blinstein (TTC Elz/SV Viktoria Preußen Frankfurt-HTTV), 3. Arne Hölter/Vu Tran Le (MTV Hattorf/PSV Zeulenroda-Niedersachsen/Thüringen) und Marius Hagemann/Philipp Flörke (TTS Borsum/BW Borssum-Niedersachsen).
5. Gregor Surnin/Torsten Mähner (TG Obertshausen/TTC Fulda-Maberzell).
9. Matthias Kemmler/Nuri Nasratullah (DJK Münster/SV Mittelbuchen) und Marc Rode/Jens Schabacker (SG Anspach).
17. Fabian Sandig/David Walenzyk (TG Obertshausen/SV Buchonia Flieden).


Mixed: 1. Kathrin Mühlbach/Vu Tran Le (DJK TuS Holsterhausen/PSV Zeulenroda-WTTV/Thüringen), 2. Yuko Imamura/Ricardo Walther (SC Bayer 05 Uerdingen/TTC Hagen-WTTV), 3. Ann-Kathrin Herges/Gregor Surnin (ATSV Saarbrücken/TG Obertshausen-Saarland/HTTV) und Lena Krapf/Patrick Franziska (Homberger TS/TTC Elz-HTTV).
5. Svenja Müller/Torsten Mähner(DJK Münster/TTC Fulda-Maberzell).
17. Nathalie Richter/Jens Schabacker (TSV Grafenau/SG Anspach-Ba.-Wü./HTTV) und Alena Lemmer/Marc Rode (GSV Eintracht Baunatal/SG Anspach).
33. Chantal Mantz/Fabian Sandig (DJK Kolbermoor//TG Obertshausen-Bayern/HTTV), Juliette Hoffmann/Nuri Nasratullah (BSC Rapid Chemnitz/SV Mittelbuchen-Sachsen/HTTV), Katharina Sabo/Bernard Blinstein (TSV Herrlingen/SV Viktoria Preußen Frankfurt-Ba.-Wü./HTTV), Anna-Lena Scherb/Matthias Kemmler (TSV Besse/DJK Münster) und Selina Schießer/David Walenzyk (DJK Wolframs-Eschenbach/SV Buchonia Flieden-Bayern/HTTV).

Norbert Freudenberger - Ressortleiter Medien

Zu den Ergebnissen geht es hier.

Aktuelle Beiträge

Breitensport

Start in die 37. mini-Saison

Am 1. September geht es wieder los. Ab sofort können Regieboxen über click-TT (Turniere/mini-Meisterschaften) bestellt werden.

Partner und Sponsoren