Zum Inhalt springen

Seniorensport   Mannschaftssport Erwachsene  

Bericht HTTV-Mannschaftsmeisterschaften der Senioren/innen

Die Ergebnisse und einen Bericht der Hessischen Senioren Mannschaftsmeisterschaften von Norbert Freudenberger finden sie hier



Ü70 Herren
TTC BG Bad Homburg (W) (Wolfgang Kabel und Dieter Buchtel)








Ü50 Damen
VfL Lauterbach (M) (Monika Geißel und Doris Hedrich)

weitere Bilder unter: Ressort Seniorensport

Hessische Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaften der Senioren/Innen - In Eschborn 34 Mannschaften in sieben Altersklassen am Start - VfL Lauterbach bei den Damen zweimal erfolgreich - Neue Meister in allen Klassen - Ü70 feiert Premiere

(fr) Nach der erfolgreichen Umstellung vor jetzt sechs Jahren von damals zwei auf drei Altersklassen gab es jetzt am Sonntag beim Durchführer TV Eschborn/Main-Taunus-Kreis bei den diesjährigen hessischen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren/innen mit der Einführung einer vierten Altersklasse Ü70 - über 70-jährige) wieder eine gelungene Premiere. Nach insgesamt 24 Mannschaften vor drei Jahren in Dortelweil, 29 vor zwei Jahren in in Reichensachsen und 24 (9 Damen/15 Herren) im Vorjahr bei der TG Obertshausen, konnte jetzt mit insgesamt 34 (12/22) der ursprünglich qualifizierten 36 Mannschaften ein neuer Melderekord aufgestellt werden. Ausgespielt wurden hier neben den Meistern auch die Qualifikanten für die Deutschen Titelkämpfe am 21./22.Mai 2011 in Besseringen (Saarland) (nach der Umsetzung der Regionalreform qualifizierten sich die jeweiligen Hessenmeister dabei zum ersten mal direkt für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften). Die neue AK Ü70 wird dabei noch nicht berücksichtigt, diese Klasse soll dann erst bei den Titelkämpfen 2012 mit ins Programm aufgenommen werden.
Gespielt wurde mit Zweierteams bei den Seniorinnen und Dreiermannschaften bei den Senioren, ermittelt wurden die Sieger und Platzierten in Vorrundengruppen (Jeder gegen Jeden). Nach den Gruppenspielen, ermitteln die besten Zwei jeder Gruppe dann in Überkreuzspielen die Finalteilnehmer.
Der Bezirk West stellte in den heimatlichen Gefilden mit 11 Teams das größte Kontigent, gefolgt von den Bezirken Süd (10), Mitte (8) und Nord (5). Aufgrund fehlender Meldungen nicht ausgetragen wurde die neue AK 70 bei den Seniorinnen, dazu wurde der VfL Lauterbach als einziger Starter bei den Seniorinnen Ü60 kampfloser Hessenmeister.
Da kein Vorjahressieger seinen Titel erfolgreich verteidigen konnte, gab es in allen Klassen neue Titelträger, dabei stellte der Bezirk West drei Sieger, je zwei Titelträger kamen dazu aus den Bezirken Mitte und Süd. Erfolgreichster Verein wurde der VfL Lauterbach mit den Siegen bei den Ü50 und Ü60 der Seniorinnen.

Die Siegerliste.
SENIORINNEN:
Ü40: 1. TTC Langen (S) mit Christine Gärtner und Ellen Smolka, 2. SV RW Walldorf (S).
Ü50: 1. VfL Lauterbach (M) mit Monika Geißel und Doris Hedrich, 2. TV Großkrotzenburg (M).
Ü60: 1. VfL Lauterbach (M) - kampflos.

SENIOREN:
Ü40: 1. TV Erbenheim (W) mit Jochen Kaiser, Volker Stippich und Oliver Dapper, 2. TTC Langen (S).
Ü50: 1. TTC Elz (W) mit Kay Seyffert, Werner Englisch und Leo Weiss, 2. SVA Königstädten (S).
Ü60: 1. TG Unterliederbach (S) mit Dieter Holzapfel, Bernd Möhring und Norbert Küster), 2. TTV Burgholzhausen-Köppern (W).
Ü70: 1. TTC BG Bad Homburg (W) mit Wolfgang Kabel und Dieter Buchtel), 2. TTC Langen(S).


Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Starker zweiter Platz beim Deutschlandpokal

Vier Punkte fehlen zum Gesamtsieg. Sieg für die Mädchen, zweite Plätze für Jungen und Schülerinnen. Sieg geht nach Baden-Württemberg.

Partner und Sponsoren