Zum Inhalt springen

TTC RS Fulda-Maberzell dominiert Hessenderby

Bundesliga: TG Hanau kann gegen Waldner-Team einfach nicht gewinnen.

Fulda (kel). Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell hat den Bundesliga-Auftakt gegen die TG Hanau überraschend deutlich mit 3:0 für sich entschieden. Matchwinner der Barockstädter war Tischtennis-Oldie Jan-Ove Waldner, der den neuen Hanauer Spitzenspieler Li Yang nach einem 0:2-Satzrückstand noch abfing. Der 21-jährige Linkshänder hatte einfach zu viel Respekt vor der Tischtennis-Ikone. "Wir haben Waldi an Position zwei gestellt, damit er den Chinesen schlägt. Das ist ihm gelungen", freute sich TTC-Chef Stefan Frauenholz über den gelungenen Schachzug. " Li Yang hatte gegen Waldner die Hosen voll, hat aber in den langen Ballwechseln bewiesen, welche Klasse in ihm steckt", berichtete TG-Trainer Helmut Hampl. Eine grandiose Aufholjagd startete auch Robert Svensson gegen den kämpferisch starken Steffen Mengel und dreht einen 0:2-Satzrückstand. Der Maberzeller Spitzenspieler Wang Xi musste im Duell der Verteidiger im ersten Durchgang drei Satzbälle gegen Ruwen Filus abwehren, um schließlich souverän 3:0 zu gewinnen. 650 Zuschauer verfolgten die unterhaltsame Begegnung. 

Aktuelle Beiträge

Breitensport

Start in die 37. mini-Saison

Am 1. September geht es wieder los. Ab sofort können Regieboxen über click-TT (Turniere/mini-Meisterschaften) bestellt werden.

Partner und Sponsoren