Zum Inhalt springen

TTC RS Fulda-Maberzell dominiert Hessenderby

Bundesliga: TG Hanau kann gegen Waldner-Team einfach nicht gewinnen.

Fulda (kel). Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell hat den Bundesliga-Auftakt gegen die TG Hanau überraschend deutlich mit 3:0 für sich entschieden. Matchwinner der Barockstädter war Tischtennis-Oldie Jan-Ove Waldner, der den neuen Hanauer Spitzenspieler Li Yang nach einem 0:2-Satzrückstand noch abfing. Der 21-jährige Linkshänder hatte einfach zu viel Respekt vor der Tischtennis-Ikone. "Wir haben Waldi an Position zwei gestellt, damit er den Chinesen schlägt. Das ist ihm gelungen", freute sich TTC-Chef Stefan Frauenholz über den gelungenen Schachzug. " Li Yang hatte gegen Waldner die Hosen voll, hat aber in den langen Ballwechseln bewiesen, welche Klasse in ihm steckt", berichtete TG-Trainer Helmut Hampl. Eine grandiose Aufholjagd startete auch Robert Svensson gegen den kämpferisch starken Steffen Mengel und dreht einen 0:2-Satzrückstand. Der Maberzeller Spitzenspieler Wang Xi musste im Duell der Verteidiger im ersten Durchgang drei Satzbälle gegen Ruwen Filus abwehren, um schließlich souverän 3:0 zu gewinnen. 650 Zuschauer verfolgten die unterhaltsame Begegnung. 

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

COVID 19 FAQ (Update 6.7.)

Wir haben eine Seite mit den meist gestellten Fragen rund um das Thema COVID 19 eingerichtet.

Partner und Sponsoren