Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

12.Deutsche Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen

Unter den insgesamt 106 Mannschaften auch neun hessische Teams

Auch am Feiertags-Donnerstag (Christi Himmelfahrt) geht der Tischtennis-Spielbetrieb weiter.

 

Zum insgesamt 14.mal nach der gelungenen Premiere im Rahmenprogramm der Tischtennis-Europameisterschaften 2000 in Bremen und zum 12.mal offiziell stehen vom morgigen Donnerstag (ab 14.00 Uhr) bis zum Sonntag die Deutschen Tischtennis-Pokalmeisterschaften für untere Spielklassen der Damen und Herren im Terminkalender. Beim Durchführer TV Dinklage/Niedersachsen werden hier in zwei Sporthallen an den vier Turniertagen die "deutschen Pokalsieger" in je drei Spielklassen (A = Verbandsebene, B = Bezirksebene und C = Kreisebene) bei den Damen und Herren ermittelt. Von den insgesamt gemeldeten 106 Mannschaften (46 Damen/60 Herren) aus den Landesverbänden des Deutschen Tischtennis-Bundes stellt der hessische Verband nach 10 Teams (6 Damen und 4 Herren) im Vorjahr diesmal 9 (5 Damen/ und 4 Herren) Teams, die sich bei der hessischen Pokalendrunde am 13./14.April in Rosbach-Rodheim qualifizieren konnten.

 

Die Teilnehmer des HTTV:

A (Verbandsebene):

Damen (17 Teams): GSV Eintracht Baunatal II/N.

Herren (20): TG Nieder-Roden II/S und 1.SC Klarenthal/W.

 

B (Bezirksebene):

Damen (17): TTC Seligenstadt/S.

Herren (20): TV Erbenheim II/W.

 

C (Kreisebene):

Damen (12): Harheimer TC/W, TSG Leihgestern/M und TTV Gräfenhausen/Schneppenhausen/Weiterstadt/S.

Herren (20): TTC Babenhausen/S.

 

 

Norbert Freudenberger

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren