Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Fünfländer-Vergleichskampf der Schüler/innen

Baden-Württemberg zum vierten Mal in Serie Gesamtsieger beim Fünfländer-Vergleichskampf der Schüler/innen – Hessenteam punktgleich mit dem WTTV Vierter – HTTV-Jungenteams belegen zweiten und dritten Platz, die Mädchen die Plätze Drei und Vier – Adam Janicki (1.TTV Richtsberg) Sieger im Einzel-Wettbewerb der B2-Schüler und Sarah-Carina Grede (GSV Eintracht Baunatal) Zweite bei den B1-Schülerinnen

Nach dem Gesamtsieg 2009, dem zweiten Platz 2010 und dem dritten Rang 2011, jetzt wie im Vorjahr bei der Austragung bei der hessischen TG Oberjosbach, mit dem vierten Platz in der Gesamtwertung zufrieden geben mussten sich die vier hessischen Auswahlteams am Wochenende beim Fünfländerkampf, der diesmal bei der DJK Germania Kamen/WTTV ausgetragen wurde. Zum vierten mal in Serie holte sich hier der Landesverband Baden-Württemberg mit einem Punkt Vorsprung vor Bayern den Gesamtsieg im Mannschaftskampf.

Bei den Vergleichskämpfen kämpfen in je zwei Jahrgangsklassen - älterer Jahrgang (U13 - 1.1.2000 und jünger); - jüngerer Jahrgang (U12 - 1.1.2001 und jünger) bei den Mädchen und Jungen der Bayrische (Bayern), der Westdeutsche (WTTV), der Württembergische (Ba-Wü.), der Hessische Verband (HTTV) und Niedersachsen im Dreier-Mannschaftsturnier (Jeder gegen Jeden) und im anschließenden Einzelturnier um die Titel und den Gesamtsieg.

Insgesamt 16 Teilnehmer (Bezirke West 6 Starter, Süd (5), Mitte (3) und Nord (2) umfasste das diesjährige HTTV-Aufgebot.

Im Mannschaftswettbewerb erreichte das U12-Jungenteam als Zweiter die beste HTTV-Platzierung, die U13-Jungen und die U12-Mädchen belegten jeweils Platz 3, die U13-Schülerinnen den vierten Rang.

Mit positiven Einzelbilanzen im Teamwettbewerb konnten diesmal Sarah-Carina Grede (GSV Eintracht Baunatal) 4:2 Spiele bei den B1, sowie Fan Bo Meng (TTC Fulda-Maberzell) 6:2, Nikola Grujic (DJK BW Münster) 3:1 (beide B1) sowie Adam Janicki (1.TTV Richtsberg) 7:1 und Leon Pradler (Eintracht Frankfurt) 5:3 bei den B2-Jungen überzeugen.

Erfolgreichster HTTV-Teilnehmer in den Einzelkonkurrenzen, die dann ab Sonntag und am Montag den Mannschaftswettbewerben folgten, waren Adam Janicki als Sieger der B2-, Sarah-Carina Grede als Zweite der B1- und Leon Pradler als Fünfter der B2-Konkurrenzen.

Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten hier in je 8 Dreier- bzw. Vierer-Vorrundengruppen (Jeder gegen Jeden) aus denen sich jeweils die beiden Bestplatzierten für die 16-er K.O.-Endrunden qualifizierten, die Gruppendritten und -vierten spielten ebenfalls im K.O.-System eine Trostrunde aus.

In der Einzelwertung stellten dieses mal Baden-Württemberg, Bayern, der WTTV und Hessen je einen Sieger bzw. Siegerin.

 

Die Ergebnisse im Detail:

Mannschaftswettbewerbe:

Mädchen:

- B1 (U13): 1. Ba.-Wü. 8:0-Punkte/18:8-Spiele, 2. Bayern 5:3/15:9, 3. WTTV 5:3/13:11, 4. HTTV 2:6/8:16, 5. Niedersachsen 0:8/6:18.

Für Hessen spielten: Sarah-Carina Grede (GSV Eintracht Baunatal/N) 4:2-Spiele/13:8-Sätze, Lea Grohmann (NSC Watzenborn-Steinberg/M) 1:5/4:17, Sarah Oltsch (TG Langenselbold/M) 2:4/10:14 und Alisa Dietz (TSV Beuern/M) 1:5/7:15.

- B2 (U12): 1. Bayern 8:0/20:4, 2. Ba.-Wü. 6:2/18:6, 3. Hessen 4:4/9:15, 4. WTTV 2:6/8:16, 5. Niedersachsen 0:8/5:19.

Für Hessen spielten: Sophia Klee 4:4/15:16, Betiel Ghidey (beide TSV Heiligenrode/N) 2:2/6:6, Julia Heidelbach (TSG Sandershausen/N) 1:3/5:11 und Yuki Tsutsui (TV Eschersheim/S) 2:6/11:21.

 

Jungen:

- B1 (U13): 1. WTTV 7:1/17:7, 2. Ba.-Wü. 5:3/14:10, 3. HTTV 4:4/14:10, 4. Niedersachsen 4:4/11:13, 5. Bayern 0:8/4:20.

Für Hessen spielten: Fan Bo Meng (TTC Fulda-Maberzell/M) 6:2/19:13, Niels Felder 4:4/14:14, Florian Kraft (beide TTC RW Biebrich/W) 1:3/6:10 und Nikola Grujic (DJK BW Münster/S) 3:1/11:6.

- B2 (U12): 1. Bayern 7:1/19:5, 2. Hessen 5:3/15:9, 3. Ba.-Wü. 4:4/10:14, 4. WTTV 3:5/11:13, 5. Niedersachsen 1:7/5:19.

Für Hessen spielten: Adam Janicki (1.TTV Richtsberg/N) 7:1/23:4, Kevin Beier (TG Hanau/M) 0:2/0:6, Lennart Dürr (TG Obertshausen/S) 3:3/9:12 und Leon Pradler (Eintracht Frankfurt/S) 5:3/19:13.

Gesamtwertung: 1. Baden-Württemberg (8 Punkte), 2. Bayern (9), 3. WTTV (12), 4. HTTV (12) 5. Niedersachsen (19).

 

Die Sieger und Ergebnisse der Hessen im Einzel-Wettbewerb:

Mädchen:

- U13 (18 Spielerinnen): 1. Natalia Mozler (Ba.-Wü.), 2. Sarah-Carina Grede (GSV Eintracht Baunatal/N),10. Sarah Oltsch (TG Langenselbold/M), 11. Lea Grohmann (NSC Watzenborn-Steinberg/M), 18. Alisa Dietz (TSV Beuern/M).

- U12 (19): 1. Laura Tiefenbrunner (Bayern), 7. Sophia Klee, 10. Betiel Ghidey (beide TSV Heiligenrode/N), 11. Yuki Tsutsui (TV Eschersheim/S), 18. Julia Heidelbach (TSG Sandershausen/N).

Jungen:

- U13 (20): 1. Timotius Köchling (WTTV), 8. Fan Bo Meng (TTC Fulda-Maberzell/M), 9. Nikola Grujic (DJK BW Münster/S), 12. Niels Felder, 16. Florian Kraft (beide TTC RW Biebrich/W).

- U12 (20): 1. Adam Janicki (1.TTV Richtsberg/N), 5. Leon Pradler (Eintracht Frankfurt/S), 14. Kevin Beier (TG Hanau/M), 15. Lennart Dürr (TG Obertshausen/S).

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren