Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

TTC Ehringshausen Premierensieger

Merkenbach Zweiter der Mädchenliga

Jessica Médea Lull gewann alle ihre 13 Spiele.

Die Premiere war ein voller Erfolg.

Dieses Resümee zog der Kreisvorstand des Lahn-Dill-Kreises, als am Samstag in Albshausen die Mädchenliga ihren letzten Spieltag in dieser Saison hatte. Bernd Frank (Cleeberg), der als Turnierleiter in Albshausen fungierte, hob hervor: „Man muss sich das Mal vorstellen, wir hatten vor einem Jahr noch so gut wie kein Mädchen in der Halle und nun das. Das ist doch richtig super“, und meinte weiter: „Der Dank geht an alle Jugendbetreuer der Vereine, die Eltern der Kinder, den ausrichtenden Vereinen und natürlich auch ganz besonders bei den vielen teilnehmenden Mädchen.

Das Konzept von Markus Reiter ist voll aufgegangen. Es war wirklich eine Freude in der Halle zu sein.“

Ungeschlagen wurde der TTC Ehringshausen Meister der neu geschaffenen Liga. Der TTC Merkenbach II kassierte die einzigen beiden Niederlagen gegen den Tabellenersten und verwies ihre erste Mannschaft auf Platz drei.

In der Einzelwertung blieben die Merkenbacherin Sarah Peter (23:0) und die für Frohnhausen spielende Dillenburgerin Jessica Médea Lull (13:0) ungeschlagen. Dieses Kunststück erreichten im Doppel Ilona Leinweber/Stefanie Wichtler (TTC Ehringshausen), die 14mal im Einsatz waren und jeweils als Siegerinnen den Tisch verließen.

Rolf Schäfer
(Kreispressewart)

Siegerehrung: Die drei Top-Teams der Mädchenliga (v.l.) Laura Riske, Sarah Peter, Leonie Ehlert (TTC Merkenbach II), Ilona Leinweber, Stefanie Wichtler (TTC Ehringshausen), Lisa-Marie Heratsch, Paula Hartmann und Johanna Vitt (TTC Merkenbach I).

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren