Zum Inhalt springen

Turnierserie  

Jan Grießmann (TTG 1972 Horbach) gewinnt in Schwanheim

Bei dem dritten VR-Cup der TuS reichte das spielerische Niveau des Teilnehmerfeldes von einem QTTR von 1142 bis 1804, davon 10 Teilnehmer über einem QTTR von 1500.

Die Teilnehmer

Letztlich setzte sich nicht ganz überraschend der Turnierfavorit und, gemessen an seinem QTTR Wert mit 1804 der beste Spieler, Jan Griesbach(TTG 1972 Horbach) mit 5:1 Siegen durch. Auf dem 2. Platz landete mit ebenfalls 5:1 Siegen ChristianLanger (TV 1862 Biedenkopf), der im letzten Gruppenspiel gegen Stefan Ludwig (TSG 1888 Eddersheim) eine 5-Satz-Niederlage hinnehmen musste. Sportlich war die Veranstaltung in Schwanheim wieder ein voller Erfolg für den Tischtennissport, viele neue Spieler aus unterschiedlichen Regionen und Spielklassen trafen aufeinander.

Die Ausgeglichenheit des Starterfeldes belegt die Tatsache, dass die weiteren Plätze nicht weniger als 5 Spieler mit jeweils 4:2 Spielen und 3 Spieler mit jeweils 3:3 Spielen die weiteren Plätze belegten. Nach gut drei Stunden Spielzeit wurde die Veranstaltung diesmal beendet. Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung und eine gute Werbung für den Tischtennissport bei der TuS 1872 Schwanheim.

Text und Fotos: Volker Lehr

Blick in die Halle
Kurze Pause
Warten auf den Aufschlag

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren