Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Hessen diesmal mit jeweils sieben Mädchen und Jungen bei den „Deutschen“

Sophia Klee, Sophia Klee/Anastasia Bondareva und Fan Bo Meng/Jannik Xu als Titelverteidiger dabei

Auf Nummer eins in Berlin gesetzt: Fan Bo Meng

Bei den 71. Nationalen Deutschen Jugendmeisterschaften (AK 18) geben insgesamt 96 Nachwuchstalente ihre Visitenkarte in Berlin ab und wandeln auf den Spuren von Timo Boll und Kristin Silbereisen. Die höchste Einzelveranstaltung im Nachwuchsbereich wird am 21./22. April 2017 im Sport Centrum Siemensstadt in der  Bundeshauptstadt ausgetragen. Samstag und Sonntag geht es jeweils um 9.00 Uhr mit den Wettkämpfen los.

Die Teilnehmer kommen aus allen Bundesländern. Insgesamt treten jeweils 48 Jungen und Mädchen an. Gespielt werden jeweils eine Einzel- und Doppelkonkurrenz. Die Einzel kommen zuerst in Gruppen zur Austragung. Die beiden Besten qualifizieren sich für die Endrunde, die, wie die Doppel, im KO-System ausgetragen wird.

Eines der größten Kontingente stellt der Hessische Tischtennis-Verband mit jeweils sieben Mädchen und Jungen, der im vergangenen Jahr in Kirn drei Titel holte. Deutsche Meister wurden Sophia Klee im Einzel sowie im Doppel die Paarungen Sophia Klee/Anastasia Bondareva und Fan Bo Meng/Jannik Xu.

„Wir fahren mit guten Chancen nach Berlin Es ist eine starke Delegation, die für uns dabei ist“, gibt sich Verbandstrainer Tobias Kirch optimistisch, schränkt aber gleichzeitig ein: „Die Athleten sind im Augenblick sowohl sportlich als auch schulisch sehr hoch belastet“ und ergänzt anschließend: „Ich hoffe, dass wir uns in der Woche vor den Deutschen gut vorbereiten und am Ende einige Medaillen gewinnen.“

Das Aufgebot der Hessen

Mädchen: Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim), Lea Grohmann, Gaia Monfardini, Ayumu Tsutsui, Yuki Tsutsui (alle TTC G.-W. Staffel), Sophia Klee (SC Niestetal), Tingzhuo Li  (TTC Langen); Doppel: Anastasia Bondareva/Sophia Klee, Lea Grohmann/Gaia Monfardini, Ayumu Tsutsui/Yuki Tsutsui, Tingzhuo Li mit Jana Porten (TSG Kaiserslautern).

Jungen: Lennart Dürr (TG Obertshausen), Niels Felder (TTC RW Biebrich), Tayler Fox (TTC OE Bad Homburg), Adam Janicki (TTV Stadtallendorf), Fan Bo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Robert Volkmann (DJK Blau-Weiß Münster), Jannik Xu (TTC Seligenstadt); Doppel: Fan Bo Meng/Jannik Xu, Lennart Dürr/Adam Janicki, Robert Volkmann/Niels Felder, Tayler Fox mit Fernando Janz (Füchse Berlin).

Rolf Schäfer

Auslosung finden Sie hier:

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren