Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Niedernhausen hat die besten deutschen Nachwuchsspieler zu Gast

Fünf-Länderkampf der Schüler/innen B für Teams und im Einzel

HTTV 2017 die Nummer zwei

Der traditionelle Fünf-Länder-Vergleichskampf zwischen den „großen“ Verbänden findet in diesem Jahr in Hessen statt. In Niedernhausen treffen die Hessen auf Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen und den Westdeutschen Verband. Die Hessen hoffen auf ein ähnliches Resultat wie in 2017 in Duisburg, als sie Rang zwei belegten. „Wir wollen die Gesamtwertung gewinnen“, legt Verbandstrainer Tobias Kirch die Messlatte noch etwas höher. Außer der Teamwertung wird zudem noch eine Einzelkonkurrenz ausgetragen.

In Duisburg belegten die Schülerinnen B2 des HTTV Platz eins. Platz zwei ging an die Schülerinnen B1 und Schüler B2. Als Vierte schlossen die Schüler B1 ab. Im Einzel landeten Vicky Jöckel (3.), Sarah Rau (1.), 2. Brenda Rühmkorff (2.) und Alwin Bläser (2.) in den Medaillenrängen,

In die Hessenauswahl der B- und C-Schüler/innen wurden berufen:

Mädchen: Sabrina Jaschin (TTC Salmünster), Hanna Krießbach (TTF Oberzeuzheim), Josephina Neumann (TV OIkarben), Sifan Sissi Pan (TSV Langstadt), Sarah Peter (TTC Merkenbach), Sarah Rau (SC Niestetal), Brenda Rühmkorff (TSV Nieder-Ramstadt) und Sirui Shen (TSV Nieder-Ramstadt).

Jungen: Alwin Bläser (TTC Salmünster), Tim Ecker (TSG Sulzbach), Tyler Köllner (SVH Kassel), Tayler Fox (TTC OE Bad Homburg), Nils Rau (TTC OE Bad Homburg), Bastian Schubert (VfR Fehlheim) und Justin Uong (TTC OE Bad Homburg).

Text: Rolf Schäfer

Weitere Infos finden sie hier:

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren