Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Hessenmeisterschaften der Jugend und Schüler B

160 Mädchen und Jungen kämpfen um die Titel

Autor:

Ressortleiter Medien

Traditionell werden am zweiten Wochenende im Dezember (8. und 9.) die hessischen Tischtennis Meisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend sowie der Schüler/innen B im Einzel und Doppel ausgetragen. Dabei gehen in der Kreissporthalle Limburg (Zeppelinstr. 39) bei Durchführer TTF Oberzeuzheim insgesamt 160 über die Kreis- und Bezirksmeisterschaften qualifizierte Spieler/innen an die Tische.

Die weibliche und männliche Jugend beginnen am Samstag (08. Dezember) um 10:00 Uhr sowie die Schüler/innen B am Sonntag (09. Dezember) ebenfalls um 10:00 Uhr. Gestartet werden die Titelkämpfe mit den Spielen im Doppel. Um 11 Uhr beginnen jeweils die Einzelkonkurrenzen. In den beiden Klassen des weiblichen Nachwuchses gehen je 32 Spielerinnen an die Tische, während bei der männlichen Jugend und Schüler B 48 Akteure um den Titel spielen.

Gespielt wird an 16 Tischen. Die Einzel beginnen in allen vier Klassen in Vorrundengruppen im System Jede(r) gegen Jede(n). Jeweils die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Endrunden, die dann, wie das Doppel, im einfachen K. O.-System ausgetragen werden. Neben den Titeln werden hier bei der Jugend auch die Nominierungen für die deutschen Jugendmeisterschaften ausgespielt, die dann am 27./28. April in Wiesbaden ausgetragen werden.

Im Vorjahr gingen die Titel an Ayumu Tsutsui (TTC G.-W. Staffel) in der weiblichen Jugend, Lennart Dürr (TG Obertshausen) in der männlichen Jugend, Sarah Rau (SC Niestetal) bei den Schülerinnen B und Alwin Bläser (TTC Salmünster) bei den Schülern.

Die vorläufigen Teilnehmer einschließlich der Q-TTR Werte finden Sie im unteren Download.

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren