Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Future Cup für die Nachwuchs-Auswahlmannschaften

Sieg für die hessischen Mädchen

Autor:

Ressortleiter Medien

Siegerehrung Schülerinnen ©Volker Koch

Mit der Empfehlung von Platz drei und vier im vergangenen Jahr ging der HTTV am 12. und 13. Januar in Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) im Ortsteil Riestedt an den Start. Auf dem Programm stand der Future Cup für die Nachwuchs-Auswahlmannschaften der Landesverbände. Dabei ging es um einen Vergleich im Bereich der Jüngsten (Jahrgang 2007 und jünger/U12). Das Turnier ist ein Mannschaftswettbewerb (Dreier-Teams). Bei den Schülern wurde die Vorrunde in vier Vierergruppe (16 teilnehmende Teams), bei den Schülerinnen in drei Vierer- und einer Dreiergruppe (15 Teams) ausgetragen. Die Mädchen des HTTV traten in diesem Jahr die Nachfolge von Baden-Württemberg an. Bei den Schülern belegte Hessen wie 2018 Rang vier.

Betreut wurden die Hessen von Monika Pietkiewicz und Oliver Weber. Für das Team spielten im Bereich der Schülerinnen Josephina Neumann (TV Okarben), Sienna Stelting (TTC Salmünster), Lorena Morsch und Sarah Peter (beide NSC Watzenborn-Steinberg). Zum Schülerteam gehören Linus Merten (VfR Fehlheim), Tim Ecker (TSG Sulzbach), Simon Hans (SG Marbach) und Ryan Jager (Neuenhainer TTV).

In den Gruppenspielen zeigten die Hessen, dass sie sich einiges vorgenommen hatten. Ungeschlagen wurden die Mädchen Gruppenerste, während die Jungen mit 2:1-Spielen Rang zwei belegten.

Josephina Neumann, Sienna Stelting, Lorena Morsch und Sarah Peter gewannen zum Auftakt gegen Thüringen 4:1. Knapp wurde es in der zweiten Begegnung, ehe das 3:2 gegen Niedersachsen feststand. Ein 5:0 gegen Brandenburg bedeutete den Gruppensieg.

Optimal starteten die Schüler Linus Merten, Tim Ecker, Simon Hans und Ryan Jager, die gegen Thüringen 5:0 gewannen und sich anschließend 3:2 gegen Brandenburg behaupteten. Der Start im Spiel um Platz eins ging daneben. Der HTTV geriet gegen Nordrhein-Westfalen (WTTV) 0:3 in Rückstand. Im Schlussspurt zeigte sich, was möglich gewesen wäre, als noch auf 2:3 verkürzt wurde.

Beide HTTV-Teams hatten somit das Viertelfinale erreicht. Die Mädchen gerieten gegen Baden-Württemberg 0:1 in Rückstand. Dann spielten Sarah Peter, Josephina Neumann und Lorena Morsch groß auf. Sie brachten die Mannschaft uneinholbar 3:1 nach vorn. Der zweite Gegenpunkt hatte nur noch statistischen Wert.

Ebenfalls eine geschlossene Mannschaftsleistung war für den 3:2-Erfolg der Schüler gegen das saarländische Team verantwortlich. Simon Hans, Tim Ecker und Ryan Jager gewannen ihre Spiele zum 1:0, 2:1 und 3:2.

Hochspannung im Halbfinale der Schülerinnen, wo der WTTV der Gegner war. Zur Matchgewinnerin wurde Sarah Peter, die zwei Einzel zum 3:2 gewann. Nach dem 0:1 war es Sarah, die für den Gleichstand sorgte. Ein 3:0 von Sienna Stelting brachte das Team 2:1 in Führung. Bei 2:2 bewies Sarah Peter Nervenstärke, als sie nach 11:7 durch das 8:11 den Gleichstand kassierte. Zweimal 11:8 sorgten für den Einzug ins Endspiel.

Zwei Niederlagen im fünften Satz zum Auftakt und ein 1:3 waren die Vorentscheidung bei der Niederlage der HTTV-Schüler gegen Baden-Württemberg. Da auch die beiden Schlusseinzel verloren wurden, blieb sogar der Ehrenpunkt versagt. Damit stand die Mannschaft im Spiel um Platz drei.

Im Finale der Mädchen kam es zu Neuauflage des Gruppenspiels zwischen dem HTTV und Niedersachsen. Schnell hatten die Hessen alles klargemacht. In den ersten drei Einzeln gaben Josephina Neumann, Sarah Peter und Sienna Stelting nur einen Satz und der Sieg stand fest. Es kam sogar noch besser, denn aus den beiden Schlusseinzeln ging Sarah Peter als Siegerin hervor und die Hessen gewannen das Endspiel 4:1.

Die Begegnung der Schüler gegen den WTTV war ein Spiel der verpassten Möglichkeiten. Zwei hauchdünne Niederlagen waren der Anfang vom Ende. Ryan Jager sorgte noch einmal für Hoffnung, als er den Anschluss zum 1:2 herstellte. Eine Punkteteilung in den beiden Schlusseinzeln, wobei Simon Hans als Sieger den Tisch verließ, besiegelten die 2:3-Niederlage. Damit belegten die Schüler aus Hessen den vierten Rang.

Einzelheiten unter:

HTTV-Schüler wurden Vierte. ©Volker Koch

Aktuelle Beiträge

Breitensport

Start in die 37. mini-Saison

Am 1. September geht es wieder los. Ab sofort können Regieboxen über click-TT (Turniere/mini-Meisterschaften) bestellt werden.

Partner und Sponsoren