Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Acht hessische Talente erreichen die dritte Stufe der DTTB-Talentsichtung

Timo Boll überrascht die teilnehmenden Nachwuchshoffnungen mit einer Stippvisite.

Autor:

Bereichsleiter und Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

©Oliver Stamler

Aus vier regional durchgeführten Sichtungsmaßnahmen des Deutschen Tischtennis-Bundes zu Beginn des Jahres wurden bundesweit 16 Schülerinnen und 18 Schüler ausgewählt und zur zweiten Stufe der Talentsichtung in Düsseldorf eingeladen, die Ende März stattfand. Mit dabei im Deutschen Tischtennis-Zentrum waren auch acht hessische Talente, vier Mädchen und vier Jungs. Der Lehrgang bot eine bunte Mischung aus Individual- und Gruppentraining und einen Wettkampfteil, bei dem sich die Talente den verantwortlichen Trainern zeigen konnten. Für den HTTV war Monika Pietkiewicz als Trainerin mit vor Ort. Für die dritte Stufe, bei der die Anzahl der Teilnehmenden noch einmal auf zehn Mädchen und 14 Jungen reduziert wurde, und die aus zwei Teilen besteht, haben sich alle Hessen qualifiziert.

Für Josephina Neumann (SG Rodheim), Lorena Morsch (NSC Watzenborn-Steinberg), Sienna Stelting (TTC Salmünster), Denisa Cotruta (TTC RW Biebrich), Cedric Montimurro (TTC Elz), Tom Wienke (TSV Nieder-Ramstadt), Shady Elzaher (TTC Wißmar), Florian Hans (SG Marbach) geht es Mitte April ins thüringische Bad Blankenburg. Der zweite Termin der dritten Stufe findet im August statt. 

Aktuelle Beiträge

Breitensport

JOOLA-Sommercamp 2020 - Jetzt anmelden!

Es ist wieder soweit, nachdem das Sommercamp aufgrund des Hallenneubaus in diesem Jahr leider ausfallen musste, kann im nächsten Jahr vom...

Partner und Sponsoren