Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Tina Acker und Johannes Linnenkohl in den höchsten Klassen vorn

Hessische Meisterschaften der A- bis E-Klassen in Königstein

Autor:

Ressortleiter Medien

Tina Acker

Die Sporthalle des Taunusgymnasiums in Königstein war am Samstag und Sonntag (6. und 7. April) Austragungsort der Hessenmeisterschaften der Damen A bis C sowie Herren A bis E. Die Spieler/-innen waren nach ihren TTR-Werten in acht Leistungsklassen eingeteilt. Als Durchführer der Titelkämpfe überzeugte der TTC Königstein, der für optimale Spielbedingungen sorgte. Großen Anteil an der guten Abwicklung hatte Jürgen Arnold (Elz), der zusammen mit dem TTC Königstein und den Schiedsrichtern für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Qualifiziert für die Titelkämpfe hatten sich die jeweils acht Besten ihrer Klasse der Mitte Oktober 2018 ausgetragenen Bezirksmeisterschaften in den Bezirken Nord, Mitte, West und Süd.

Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten in drei Damen- und fünf Herrenklassen (jeweils Einzel und Doppel). Die Einzelwettbewerbe begannen in Gruppen á drei bis vier Spieler/Innen. Die ersten Zwei jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde, die dann, wie das Doppel, im einfachen K.O.-System ausgetragen wurde. In den A- bis C-Klassen ging es gleichzeitig um die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen am 15. und 16. Juni in Dinklage (Niedersachsen). Da vom Deutschen Tischtennisbund die Quoten zur Qualifikation noch nicht bekannt gegeben wurden, stellte Turnierleiterin Ingrid Hoos (Vizepräsidentin Sport im HTTV) heraus, dass sie die beiden Finalisten sich für die Deutschen qualifiziert haben. Sollte es weitere Plätze geben oder später Nachrücker nominiert werden, wird Ingrid Hoos die Betroffenen kurzfristig informieren.

Die spätere Hessenmeisterin Tina Acker (TV Sterzhausen) musste in den Gruppenspielen gegen Lilly Kern (TTC Eintracht Pfungstadt) kämpfen, ehe sie im fünften Satz 11:6 gewann und ungeschlagen in die Endrunde einzog. Im KO-Feld der Damen A (bis 1700 Punkte) bezwang sie nach einem Freilos Sirui Shen (TSV Nieder-Ramstadt) 3:0 und Ursula Luh-Fleischer (DJK Blau-Weiß Münster) 3:1 auf dem Weg ins Finale. Tina Acker, im Vorjahr noch Dritte, siegte im Endspiel gegen Vanessa Völzke (Spvgg. Hochheim) 11:8, 11:6 und 11:8 und trat so die Nachfolge von Vicky Jöckel (TTG Vogelsberg) an. Vanessa Völzke hatte in der Vorschlussrunde noch die Vorjahreszweite Sarah Quartier (TTC Langen) ausgeschaltet. Einen zweiten Titelgewinn feierte Tina Acker, als sie zusammen mit Céline Kreiling (TTC Wißmar) durch das 3:1 gegen Ursula Luh-Fleischer/Sarah Quartier (DJK Blau-Weiß Münster/TTC Langen) gewann.

Seiner Favoritenrolle wurde in den Herren A (bis 2000 Punkte) Johannes Linnenkohl (Gießener SV) gerecht. Tobias Wagner (TTC Hausen) wurde, wie im Jahr 2018, Vizemeister. Bei dem Zweiten war nach 35 Sätzen bis zum Endspiel die Luft raus. Johannes Linnenkohl (Gießener SV) musste besonders im Halbfinale gegen Willi Fagioli (TV Dreieichenhain) sein ganzes Können zeigen, als er sich im fünften Satz 12:10 durchsetzte. Das Endspiel gewann er nach 6:11 mit 11:7, 11:9 und 11:5. Einen Krimi gab es im Doppelendspiel, dass Willi Fagioli/Jan Eike Schäfer (TV Dreieichenhain) gegen Thomas Schuh/Tobias Wagner (TTF Oberzeuzheim/TTC Hausen) im Entscheidungssatz 16:14 gewannen.

Die beiden Finalisten der Damen B (bis 1500 Punkte) Jeanette Möcks (SG Rodheim) und Laura Klimek (TTC Salmünster) starteten nicht optimal, als sie in der Gruppe jeweils eine Niederlage kassierten. Danach spielten sie aber stark auf und nach tollen Ballwechseln gewann Jeanette Möcks gegen Laura Klimek im fünften Satz 16:14. Auch im Doppel war Jeanette Möcks mit ihrer Partnerin Eileen McChesney (SG Rodheim) nicht zu bezwingen und sie setzten sich vor Laura Wunder/Fabienne Zorn (TV Bürstadt) durch.

In der Herren B-Klasse (bis 1800 Punkte) gab es ebenfalls einen Akteur, der sich im Einzel und Doppel die Hessenmeisterschaft sicherte. Sören Klarmann (TTC Eintracht Pfungstadt) gewann das Einzel gegen Andreas Schnabel (TSV Röhrenfurth) 11:5, 11:8 und 11:7 und mit seinem Bruder Tom nach zweimal 3:2 und 3:1 im Endspiel gegen Jörg Mayer-Battisti/Frank Rosenberger (TG Obertshausen/TV Bürstadt) 3:1.

In den Gruppenspielen der Damen C hatte Mia Meteling (TTF Oberzeuzheim) noch gegen Melanie Schinköthe (TTC Elgershausen) verloren. Im Endspiel kam es zur Neuauflage des Duells, wobei sich diesmal Mia Meteling 11:4, 11:3 und 11:6 gegen Melanie Schinköthe durchsetzte. Platz eins im Doppel ging an Laura Klimek/Michelle Koch (TTC Salmünster) durch ein 3:0 gegen Gabriele Klis/Yvonne Willeke (TGS Hausen/TSG Oberrad).

Nervenstärke bewies der an eins gesetzte Patrick Schillack (SV Mittelbuchen) in der Herren C-Klasse (bis 1600 Punkte), als er das Endspiel gegen Nils Wirtz (FSV Glauberg) im fünften Satz 11:9 gewann. Bereits zuvor hatte er im KO-Feld zweimal im entscheidenden Durchgang gewonnen. Die ebenfalls Top gesetzten Felix Schinnerling/Nils Wirtz (TSV Butzbach/FSV Glauberg) waren im Doppel nicht zu bezwingen und gewannen das Finale gegen Andreas Horz/Frank Wiesner (TSV Bleidenstadt/TV Wehen) 3:0.

Nur insgesamt zwei Sätze gab Raffael-Junior Radesca (TTV Offenbach) bei seinem Erfolg in der Herren D-Klasse (bis 1400 Punkte) ab. Einen davon im Endspiel gegen Marcel Lorenzo Schrecke (TV Bad Orb), den er 12:10, 8:11, 11:3 und 11:5 bezwang. Im Doppel lagen Felix Borchers/Stefan Herbert (TG Dörnigheim/TG Langenselbold) gegen Martin Abel/Aaron Stein (TuS Obertiefenbach/TTC Elz) 0:2 zurück, drehten aber das Spiel noch und gewannen 11:7, 12:10 und 11:9.

Gegen Defensivkünstler Frieder Juretzek (SGK Bad Homburg) gewann in der Herren E-Klasse (bis 1200 Punkte) Florian Fischer (TTC Langen) das Endspiel 11:8, 11:6 und 11:9. Die Doppelkonkurrenz ging durch ein 3:1 an Nick Brandelski/Luis Novosel-Pejovski (TSG Nordwest Frankfurt/TG Unterliederbach) vor Thomas Kremer/Sven Trautmann (1.TTC Darmstadt).

Ergebnisse finden Sie hier:

Johannes Linnenkohl
Jeanette Möcks
Sören Klarmann
Mia Meteling
Patrick Schillack
Raffael-Junior Radesca
Florian Fischer

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren