Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Die Damen des SV Rot-Weiß Walldorf nationale Nummer eins

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen

Autor:

Ressortleiter Medien

Silke Cezanne ist Deutsche Mannschaftsmeisterin Senioren 50. Gemeinsam mit Partnerin Cornelia Bienstadt sicherten sie sich den Titel. ©Margit Renger

In Viernheim wurden am Wochenende die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen ausgetragen. Qualifiziert hatten sich die hessischen Mannschaftsmeister, die auf die Titelgewinner der übrigen sieben Regionen trafen. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen gespielte. Die beiden Ersten der jeweiligen Gruppe ermittelten über Kreuz die Finalteilnehmer, die dann um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaften kämpften. Den größten Erfolg für Hessen landeten die Damen des SV Rot-Weiß Walldorf in der AK 50. Silke Cezanne und Cornelia Bienstadt sicherten sich den nationalen Titel. Knapp eine Medaille verpassten der TTC Langen in der Damen AK 70, die Herren der TG Unterliederbach in der Herren AK 60 und der TTV Burgholzhausen-Köppern in der AK 70, die jeweils Vierte wurden.

In der Herren AK 40 blieben die TTF Oberzeuzheim als Vierte in der Vorrunde sieglos. In der Begegnung um Platz sieben unterlagen die Tischtennisfreunde gegen den TSV Schwabenmünchen 3:4.

Nach zwei Niederlagen in den Gruppenspielen wurde der TTC Höchst/Nidder Gruppendritter der Herren AK 50. Es gab einen versöhnlichen Abschluss, als das Spiel um Platz fünf gegen die TTF Besseringen 4:3 gewonnen wurde.

Zwei Erfolge gelangen der TG Unterliederbach, die damit in der Vorrunde der Herren AK 60 Zweite wurden. Im Halbfinale gab es gegen den TTC Tiefenlauter ein 0:4. Danach ging es für Unterliederbach gegen den TuS Rheydt-Wetschell um Bronze. Nach dem 1:4 landete Unterliederbach auf Rang vier.

Stark der Auftakt für den TTV Burgholzhausen-Köppern, der ungeschlagen Gruppensieger wurde. Der Einzug ins Finale wurde durch eine 3:4-Niederlage gegen Mutterstadt hauchdünn verpasst. Im Spiel gegen Leipzig, gegen die es in der Vorrunde noch einen 4:1-Erfolg gab, unterlag Burgholzhausen-Köppern im Spiel um Platz drei mit 0:4.

Nach drei Niederlagen landete der TTC Langen in der Damen AK 40 in der Vorrunde auf Rang vier. In der stark besetzten Altersklasse gab es im Spiel um Platz sieben ein 1:3 gegen den TSV Herrlingen.

Bereits in den Gruppenspielen lief es für den SV Rot-Weiß Walldorf optimal, als sie in der Damen AK 50 alle drei Vorrundenspiele gewannen. Sie setzten in der Vorschlussrunde mit einem 3:0 gegen RSV Braunschweig ihren Siegeszug fort. Im Finale geriet Walldorf gegen TuS Xanten 0:1 in Rückstand, spielte dann aber groß auf und gewann die ausstehenden drei Begegnungen zum 3:1.

Ein Erfolg bedeutete für die Kasseler Spvgg. Audeamm in der Vorrunde der Damen 60 Platz drei. Knapp verpassten die Nordhessinnen Platz fünf, als sie gegen die SV DJK Holzbüttgen 2:3 unterlagen.

In einer Gruppe ermittelten die Damen AK 70 Sieger und Platzierte. Der TTC Langen blieb sieglos und landete auf Rang vier.

Ergebnisse finden Sie hier:

Ausführlicher Bericht und Fotos von Raimund Lenges folgen.

Aktuelle Beiträge

Breitensport

Start in die 37. mini-Saison

Am 1. September geht es wieder los. Ab sofort können Regieboxen über click-TT (Turniere/mini-Meisterschaften) bestellt werden.

Partner und Sponsoren