Zum Inhalt springen

Breitensport   Sonstiges  

Ortsentscheide der mini-Meisterschaften für die Qualifikation zum Finalturnier bis 30. Juni möglich.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit bis Ende August Ortsentscheide durchzuführen.

Autor:

Bereichsleiter und Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

Was sich pandemiebedingt bereits abzeichnete, ist nun entschieden: In der mini-Meisterschaftssaison 2020/2021 wird es keine Turniere auf Kreis- und Bezirksebene geben. Auch das in Saarbrücken geplante Bundesfinale wird nicht stattfinden. Die AG mini-Meisterschaften des DTTB erklärte in einer Videokonferenz die Suche nach den besten „minis“ Deutschlands als vorzeitig beendet.

Der HTTV hat sich jedoch dazu entschieden trotz der Absage der Teilbereiche (Bund, Bezirk und Kreis) ein Finalturnier anzubieten, wenn es die Pandemielage zulässt. Dieses soll am 28. August in Schotten (Kreis Vogelsberg) stattfinden.

Qualifizieren können sich Teilnehmende, die bis zum 30. Juni 2021 an einem Ortsentscheid teilgenommen haben. Die Beantragung ist weiterhin über https://www.httv.de/turniere/mini-meisterschaften/ möglich.

Danach sind Ortsentscheide noch bis zum 30. August möglich, dann jedoch ohne Möglichkeiten der Qualifikation. Beginn der neuen Saison ist bereits am 1. September.

Wer sich für das Finalturnier qualifiziert, wird Anfang Juli bekannt gegeben. Das ist notwendig, da nicht absehbar ist, wie viele Ortsentscheide bis zum 30. Juni noch gespielt werden.

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren