Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Hauchdünne Niederlagen für Chantal Mantz

Internationales Turnier in Lasko

Autor:

Ressortleiter Medien

Am Eröffnungstag des WTT Contender Novo Mesto (Slowenien) gewann Chantal Mantz ihr Auftakteinzel in der dreitägigen Qualifikation. Die Mannschafts-Europameisterin aus Langstadt, die als einzige Deutsche schon am ersten Tag an den Tisch musste, landete einen ungefährdeten 3:1-Erfolg über Lea Paulin (Slowenien). Einen weiteren Erfolg feierte Chantal Mantz in Runde zwei, als sie zu einem kampflosen 3:0 kam. Danach hatte sie den Einzug in die KO-Runde vor Augen. Gegen Ivana Malobabic (Kroatien) gewann sie den ersten Durchgang 11:5. Die Freude über den Erfolg dauerte aber nicht lange. Den zweiten Satz verlor die Langstädterin 9:11 und den dritten 4:11. Noch schien aber nichts verloren, denn durch ein 11:9 gelang der Einzug in den Entscheidungssatz. Hier fehlte ihr aber das nötige Quäntchen Glück und nach 8:11 musste sie ihre Hoffnungen auf den Einzug in die Endrunde begraben. Nach schwachen Start und 0:2-Satzrückstand gegen Balazova/Matelova (Slowakei/Tschechien) gelang es Chantal Mantz/Yuan Wan sich durch das 13:11 im Spiel zu halten. Danach schien der Knoten bei Mantz/Wan geplatzt, als sie durch das 11:3 den Gleichstand erreichen. Durch das 7:11 wurde aber der Einzug ins Viertelfinale verpasst.

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren