Zum Inhalt springen

Benefizlehrgang zugunsten der Bildung für Mädchen in Afghanistan

Bruchköbel (kel). Nahezu 15 Stunden Training und Wettkampf bei sechs verschiedenen Trainern, jede Menge Spaß und ein Reinerlös von über 1.100 Euro waren das Ergebnis des dritten Benefiz-Tischtennis-Lehrgangs für Nachwuchsspielerinnen und -spieler, der in diesem Jahr von der SG Bruchköbel ausgerichtet wurde und das UNICEF-Projekt "Bildung für Mädchen in Afghanistan" unterstützte.

Bruchköbel (kel). Nahezu 15 Stunden Training und Wettkampf bei sechs verschiedenen Trainern, jede Menge Spaß und ein Reinerlös von über 1.100 Euro waren das Ergebnis des dritten Benefiz-Tischtennis-Lehrgangs für Nachwuchsspielerinnen und -spieler, der in diesem Jahr von der SG Bruchköbel ausgerichtet wurde und das UNICEF-Projekt "Bildung für Mädchen in Afghanistan" unterstützte.
Was die 19 Jungen und Mädchen im Alter von neun bis 17 Jahren dabei geboten bekamen, konnte sich wahrlich sehen lassen: Dem rührigen Jugendleiter Markus Link und seinem erfahrenen Organisationsteam um Abteilungsleiter Dietmar Beilner gelang es, neben einem intensiven Einzel- und Gruppentraining auf hohem Niveau, auch ein attraktives Beiprogramm anzubieten. Ein speziell entwickeltes Quiz mit Fragen zur Situation der Mädchen in Afghanistan sowie eine Tombola mit hundert Preisen wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit großer Begeisterung angenommen.
Ein offizieller Vertreter von UNICEF berichtete über das Projekt und die Lebensumstände in Afghanistan. Kaum zu glauben, dass bereits 5 € genügen, um einem afghanischen Kind Hefte, Stifte, eine Schiefertafel und eine Tasche zu kaufen. Noch immer sind in dem von Bürgerkrieg gezeichneten Land 1,5 Millionen Mädchen vom Unterricht ausgeschlossen und nur fünf Prozent der afghanischen Frauen können Lesen und Schreiben.
Wie auch in den beiden Jahren zuvor bildete das Teilnehmerturnier, organisiert wie immer von Peter Reinhold, den Abschluss.
In der Jugend-Konkurrenz setzte sich Fabian Kolb vom SC Klein-Krotzenburg äußerst knapp vor Christoph Thiem vom TTC Nidderau durch.
Bei den Mädchen belegten Julia Schneider, Marie Wilken und Kim Schmidt von der SG Bruchköbel die ersten drei Plätze und der Pokal der Schüler ging an Mark-Simon Schüler, ebenfalls von der SG Bruchköbel.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Team Hessen gewinnt zweimal Gold

Mit zwei Titeln, einem fünften und einem sechsten Platz sind die hessischen Nachwuchsteams von den Wettbewerben des Deutschlandpokals der...

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren