Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Heeg und Schmidt ungeschlagen Hessenranglisten-Sieger

Am vergangenen Wochenende fanden die Hessenranglisten-Spiele 'Top 32' der Jugend in Nauheim/Groß-Gerau statt. Diese dienen als Qualifikationsturnier für die Bundesrangliste - DTTB Top 48 vom 29.-30.10.2016 in Preetz (Schleswig-Holstein). Es fehlten die bereits persönlich qualifizieren hessischen Top-Akteure Jannik Xu (Seligenstadt), Fanbo Meng (Fulda), Adam Janicki (Gießen) sowie Lea Grohmann, Gaia Monfardini, Yuki Tsutsui (alle Staffel) und Anna Jansen (Langstadt).

Anna Heeg

Die Verbandstrainer Peter Engel und Tobias Kirch machten aus der Sicht des hessischen Nachwuchsleistungssports und der gehegten Erwartungen deutlich, dass vom spielerischen Niveau her naturgemäß Abstriche gemacht werden müssten, es aber gute und vor allem kämpferische Spiele zu sehen gab. 'Dies müssen wir in den nächsten Jahren versuchen gemeinsam mit den Vereinen zu verbessern. Durch eine stärkere und breitere Konkurrenz, wird auch die Spitze im Land noch besser. Einen Neu-Anfang haben wir durch die geschaffenen Landes- und Landes-/Bezirksstützpunkte im Land Hessen flächendeckend geschaffen', so Tobias Kirch.

Ausnehmen hiervon müsse man die Endranglisten-Sieger Anna Heeg (DJK BW Münster) und Tom Schmidt (SVH Kassel), die sowohl in ihren Gruppenspielen als auch in der Endrangliste am Sonntag ungeschlagen blieben. 'Von diesen beiden Spielern können wir uns auch gute nationale Ergebnisse erhoffen', kommentierte Engel die Leistung der Sieger. Ein Abstand wurde bereits zu den jeweiligen Zweitplatzierten, Lena Bucht (TTC Staffel) und Timo Freund (TTC Heppenheim) sichtbar. Freund hatte neben der Niederlage gegen Schmidt noch ein weiteres Spiel gegen den späteren Fünften Timo Gass (TSV Nieder-Ramstadt) mit 2:3 abgegeben, sodass das bessere Satzverhältnis gegenüber dem punktgleichen Johannes Linnenkohl (TTV Richtsberg) den Ausschlag geben musste.

Bei den Mädchen gab es ein paar überraschende Ergebnisse, so verlor Bucht gegen die Vierte Sarah Oltsch (TTC Salmünster), aber auch Sarah Grede (3./Kassel Auedamm) musste sich der Fünften Alisa Dietz (TSV Beuern) geschlagen geben. Aufmerksam auf sich machte mit Ayumu Tsutsui (TTC Staffel) eine junge Spielerin, im ersten A-Schülerinnen-Jahr mit Platz 6.

Ein Nachwuchsproblem im Schiedsrichterbereich wurde leider bei dieser Rangliste sichtbar. So mussten die Jugendlichen oftmals selber zählen, da es an den meisten Tischen an Zählschiedsrichtern fehlte. 'Diese Situation ist natürlich  unbefriedigend. Wir müssen Lösungen finden, das Schiedsrichteramt auch finanziell attraktiver zu machen und uns aber auch mit Alternativlösungen beschäftigen', so Kirch abschließend.

 

Ergebnisse/Mädchen

1. Anna​Heeg (DJK Blau-Weiß Münster) 11:0, 2.Lena Bucht (TTC G.-W. Staffel) 9:2, 3. Sarah Grede (Kasseler Spvgg. Auedamm) 8:3, 4. Sarah Oltsch (TTC Salmünster) 7:4/24:19, 5. Alisa Dietz (TSV Beuern) 7:4/21:19, 6. AyumuTsutsui (TTC RW Biebrich) 6:5/24:21, 7. Julia Baligács (TTC Eintracht Pfungstadt) 6:5/21:19, 8. Marlene Reeg 5:6, 9. Lea Höfle (beide SV Ober-Kainsbach) 3:8/16:28, 10. Jessica Wissler (TSF Heuchelheim) 3:8/12:25, 11. Franziska Bohn(TTC RW Biebrich) 1:10,12. Laura Rosenberger (TV Bürstadt) 0:11

Jungen

1. Tom Schmidt (SVH Kassel) 10:0, 2. Timo Freund (TTC Heppenheim) 8:2/24:10, 3. Johannes Linnenkohl (1. TTV Richtsberg) 8:2/25:13, 4. Niels Felder (TTC RW Biebrich) 7:3, 5. Timo Gass (TSV Nieder-Ramstadt) 5:5, 6. Johan Klee(Sportclub Niestetal) 4:6/18:19, 7. Marvin Werner (TV Dreieichenhain) 4:6/19:21, 8. Niclas Lösch (TuS Nordenstadt) 4:6/15:22, 9. Dominik Tischer (DJK Blau-Weiß Münster) ​2:8/17:26, 10. Florian Kepper (SV Al. Königstädten) 2:8/10:28, 11. Johannes Huther (DJK Blau-Weiß Münster) 1:9 

Tom Schmidt
Siegerehrung der Weiblichen Jugend
Siegerehrung der Männlichen Jugend
Johannes Linnenkohl
Timo Freund
Lena Bucht
Sarah Grede

Aktuelle Beiträge

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren