Zum Inhalt springen

Hessen hofft auf eine Steigerung

Fünf-Länderkampf der Schüler/innen B

Der traditionelle Fünf-Länder-Vergleichskampf zwischen den „großen“ Verbänden findet in diesem Jahr in der Sportschule in Duisburg-Wedau statt. Nachdem drei der vier HTTV-Teams den vierten Platz erreichten und ein Team in der Vergangenheit auf Rang fünf landete, hoffen die Hessen diesmal auf eine deutliche Steigerung. „Ich bin aber auch sehr zuversichtlich, dass wir in den kommenden Jahren wieder eine bessere Rolle spielen werden“, resümierte Verbandstrainer Tobias Kirch nach dem Abschneiden im Jahr 2016. Wenn es um den Sieg geht, treffen die Akteure des HTTV in den Duellen Jeder gegen Jeden auf Bayern, Baden Württemberg, Niedersachsen und den Westdeutschen Verband. Außer um die Teamwertung wird zudem noch eine Einzelkonkurrenz ausgetragen. Zu den Höhepunkten werden auch die Besuche bei den Tischtennis Weltmeisterschaften gehören.

In die Hessenauswahl der B- und C-Schüler/innen wurden berufen: Ksenia Bondareva (VfR Fehlheim), Sifan Sissi Pan (VfR Fehlheim), Bastian Schubert (VfR Fehlheim), Sirui Shen (TSV Nieder-Ramstadt), Liam Rauck (TTC Seligenstadt), Natalie Gliewe (TV Bürstadt), Alessandro Felzner (TTC Seligenstadt), Brenda Rühmkorff (TSV Nieder-Ramstadt), Amelie Kampa (TTC Offheim), Tayler Fox (TV Bad Schwalbach), Nils Rau (TTC Königstein), Alwin Bläser (TTC Seligenstadt), Fabian Reimann (SVH Kassel), Tyler Köllner (SVH Kassel), Vicky Jöckel (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain), Sarah Rau (SG RW Büchenberg).

Rolf Schäfer

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Erster Wettbewerb - Erste Medaille

Das Team Hessen ist erfolgreich in die deutschen TT-Finals gestartet. Lorena Morsch (TSV Langstadt) gewinnt Bronze im Mixed. Heute starten...

Partner und Sponsoren