Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

DTTB-Bundesranglistenturnier Damen und Herren

Sieben Damen und vier Herren aus Hessen qualifiziert

Autor:

Ressortleiter Medien

Die Top48-Bundesranglistenfinalspiele der Damen und Herren finden am Wochenende (6. und 7. Oktober) in Waldfischbach in der Pfalz statt. Je 48 Damen und Herren kämpfen hier um die nationalen Ranglistenplätze. Der Hessische Tischtennis-Verband wird durch sieben Damen und vier Herren vertreten. Außer den sich bei den Hessenranglistenspielen qualifizierten Anne Bundesmann (TSV Langstadt), Lea Grohmann (TTC Staffel), Adam Janicki (TTV Stadtallendorf) und Tom Schmidt (SVH Kassel) sind Alena Lemmer (TSV Langstadt), Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim), Sophia Klee (Sportclub Niestetal), Janina Kämmerer (TSV Langstadt), Tingzhuo Li (TTC Langen) sowie Fan Bo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell) und Kirill Fadeev (VfR Fehlheim) dabei.

Die Akteure des HTTV erhoffen sich eventuell die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften, wobei die Ränge 1 bis 13 zum Start berechtigen, zu erspielen. Die Titelkämpfe, die dann ein Heimspiel für den HTTV sind, finden vom 1. bis 3. März 2019 in Wetzlar statt.

Am Samstag wird zunächst in acht Gruppen mit je sechs Teilnehmern Jeder gegen Jeden gespielt, wobei die Gruppensieger direkt für den Sonntag, mit nur noch 16 Startern, qualifiziert sind. Die Zweit- und Drittplatzierten der Gruppenspiele müssen am Samstag noch Qualifikationsspiele um weitere acht Plätze bestreiten.

Die Wettbewerbe beginnen am Samstag ab 9 Uhr und am Sonntag ab 9:30 Uhr. Die Endspiele sind am Schlusstag für 14:15 Uhr (Damen) und 15 Uhr (Herren) angesetzt.

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren