Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

DTTB Top48 der weiblichen und männlichen Jugend in Biberach

Adam Janicki und Kirill Fadeev im Favoritenkreis

Autor:

Ressortleiter Medien

Das Top48 Bundesranglistenturnier der weiblichen und männlichen Jugend (U18) wird am 3. und 4. November ausgetragen. In der Wilhelm-Leder-Halle in Biberach sind drei Mädchen und sieben Jungen aus Hessen dabei. Spielbeginn des Wettbewerbs ist an beiden Tagen jeweils um 9:00 Uhr.

Das Turnier wird in seiner ersten Stufe in acht Gruppen mit jeweils sechs Teilnehmer/innen im System Jede(r) gegen Jede(r) ausgetragen. Es geht um das Erreichen der Zwischenrunde, wobei die beiden Ersten um die Plätze 1-16 spielen. Die Positionen drei und vier ermitteln die Platzierungen zwischen 17 und 32. Für die beiden Übrigen geht es um die Ränge zwischen 33 und 48. In der zweiten Stufe werden jeweils vier Vierergruppen gebildet, das Ergebnis aus der Vorrunde dabei mitgenommen. Im anschließenden K.O.-System spielen die Sieger der jeweiligen Zwischenrundengruppen um Platz eins bis vier, 17 bis 21 bzw. 33 bis 36. Die Zweiten spielen um Platz fünf bis acht, 21 bis 24 und 37 bis 40. Die Dritten und Vierten der jeweiligen Gruppen spielen die übrigen Platzierungen aus.

Es geht in Biberach nicht nur um den Sieg im Top48-Wettbewerb, sondern auch um die Qualifikationen für das DTTB Top24-Turnier, das dann am 24./25. November in Dillingen auf dem Programm steht. Das Startrecht für die nächste Runde erhalten die besten 20 der Mädchen und Jungen.

Gleich zwei Spieler aus den Reihen der Hessen gehören in der männlichen Jugend zum Kreis der Favoriten. Nach den Ranglistenpunkten ist Adam Janicki (TTV Stadtallendorf) die Nummer vier und unmittelbar dahinter folgt Kirill Fadeev (VfR Fehlheim). Gute Chancen auf einen Platz unter den besten 20 hat Lennart Dürr (TG Obertshausen), der auf Rang 14 geführt wird. Die Tagesform wird den Ausschlag geben wie Malte Joshua Klute (TuS Kriftel), Denis Llorca (TTC Heppenheim), David Rose (TTC Seligenstadt) und Dennis Tschunichin (SVH Kasse) abschneiden.

Als Nummer elf und 14 der Setzliste ist der Einzug unter die besten 20 für Tingzhuo Li (TTC Langen) und Ayumu Tsutsui (TTC G.-W. Staffel) erreichbar. Nicht leicht wird es für Franziska Bohn (TTC RW Biebrich).

Die Spielerinnen und Spieler aus Hessen:

Mädchen: Franziska Bohn (TTC RW Biebrich), Tingzhuo Li (TTC Langen) und Ayumu Tsutsui (TTC G.-W. Staffel).

Jungen: Lennart Dürr (TG Obertshausen), Kirill Fadeev (VfR Fehlheim), Adam Janicki (TTV Stadtallendorf), Malte Joshua Klute (TuS Kriftel), Denis Llorca (TTC Heppenheim), David Rose (TTC Seligenstadt) und Dennis Tschunichin (SVH Kassel).

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren