Zum Inhalt springen

Vereinsservice  

Bundestag beschließt Verkürzung der Deutschen Meisterschaften

Bundesranglistenfinale wurde abgeschafft. Zahlreiche Änderungen beschlossen.

Autor:

Bereichsleiter und Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

v. l. Andreas Hain, Ingrid Hoos und Reiner Richardt-Stock vertraten die Interessen des HTTV auf dem 13. Bundestag ©Benedikt Probst

Beim 13. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bundes, in Frankfurt am Main standen keine Wahlen, aber zahlreiche Anträge sowie die Genehmigung auf der Agenda. Die Delegierten aus Landesverbänden und DTTB-Gremien sowie das DTTB-Präsidium hatten über 77 Anträge, darunter vor allem Änderungsvorschläge und Ergänzungen zu Wettspielordnung und Satzung, abzustimmen.

Trotz zwischenzeitlich merklicher Spannungen vor allem zwischen dem DTTB-Präsidium und den Vertreten der fünf größten DTTB-Mitgliedsverbände - Bayern, Westdeutschland, Niedersachsen, Hessen und Württemberg-Hohenzollern - ist der 13. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bund in Frankfurt am Main sachlich verlaufen.

Den ausführlichen Text des DTTB, mit den wichtigsten Änderungen, finden sie hier.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Starker zweiter Platz beim Deutschlandpokal

Vier Punkte fehlen zum Gesamtsieg. Sieg für die Mädchen, zweite Plätze für Jungen und Schülerinnen. Sieg geht nach Baden-Württemberg.

Partner und Sponsoren