Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Sophie Krießbach dominierte die Mädchen – Julian Rehm Krimisieger

Hessische Meisterschaften der Jugend 11 in Bad Homburg

Autor:

Ressortleiter Medien

Sophie Krießbach

Der vierte und letzte Teil der Tischtennis Hessenmeisterschaften des Nachwuchses stand am Sonntag (22. Dezember) auf dem Programm, als die Titelkämpfe der Mädchen und Jungen 11 in der Sporthalle der Gesamtschule Gluckenstein in Bad Homburg auf dem Programm standen. Durchführer SGK Bad Homburg stellte glänzende Spielbedingungen zur Verfügung. Auch bei ihrem vierten Einsatz sorgten die Ressortleiterin Schülersport Silke Rölke und Ressortleiter Jugendsport Reiner Richardt-Stock vom Vorstand des HTTV für einen reibungslosen Ablauf.

Große Augen bekamen die Schiedsrichter zu Beginn der Veranstaltung, als sie das Angebot einer unverbindlichen Schlägerkontrolle bekanntgaben. 62 der 80 Mädchen und Jungen nutzten das Angebot. Wie wichtig der Test war, zeigte sich, als es fast ein halbes Dutzend Beanstandungen gab. Die Kinder bekamen die Möglichkeit, noch einen regelkonformen Schläger zum Spiel zu nutzen.

Im Zeichen der Familie Krießbach standen die beiden Mädchenkonkurrenzen in Bad Homburg. Nach dem Sieg von Hannah in der Klasse der Mädchen 15, war es Sophie, die sich am Sonntag bei den Mädchen 11 im Einzel und im Doppel an der Seite von Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) die Hessenmeisterschaften sicherte. Im Finale gegen Kira Aeberhard fiel die Entscheidung im ersten Satz. Nach dem 11:8 von Sophie war bei ihr der Knoten geplatzt und sie dominierte deutlich.

Die beiden Top-Duos erreichten im Feld der Mädchen das Endspiel. Ohne Satzverlust qualifizierten sich Linn-Kara Sendke/Lara Henrich (SC Niestetal). Den einzigen Satz gaben Sophie Krießbach/Kira Aeberhard (TTF Oberzeuzheim/TSF Heuchelheim) im Halbfinale ab. Die topgesetzten Krießbach/Aeberhard landeten im Finale ein 3:0 gegen Sendke/Henrich.

Ein Endspiel absolut auf Augenhöhe lieferten sich bei den Jungen Julian Rehm (Neuenhainer TTV) und Florian Hans (SG Marbach), dass kaum an Spannung zu überbieten war. Florian Hans gewann den ersten Satz und stand bei 10:9 im zweiten Durchgang vor dem 2:0. Ihm wurde allerdings der Aufschlag abgezählt, da eine geschlossene Hand beim Ballwurf bemängelt wurde. So gewann Julian Rem 12:10. Durch das 11:3 ging Florian Hans aber nochmals in Führung. Jetzt begann aber die starke Phase von Julian Rehm, der ein 11:4 feierte. Ausgeglichen der Entscheidungssatz. Julian gelang das Kunststück sich nach 5:7 vier Zähler in Folge zu erspielen und damit legte er den Grundstein zum 11:9.

Im Doppel gelang es Ewan Tamm/Elias Seibel (SV RW Leimsfeld/GSV Eintracht Baunatal) im Viertelfinale die an zwei gesetzten Julian Rehm/Lukas Pertlwieser (Neuenhainer TTV) auszuschalten. Im späteren Finale trafen sie auf die Favoriten Ben-Luca Köhler/Florian Hans (SG Marbach). Das Doppel der SG Marbach harmonierte hervorragend und gewann 11:5, 11:1 und 11:7.

Die vier Erstplatzierten der Mädchen und Jungen haben sich für die Hessenranglistenspiele der Jugend 13 qualifiziert. „Bei den Schülerinnen war es ein gutes Niveau, dass gezeigt wurde. Die Favoritinnen standen sich im Halbfinale gegenüber. Besonders erfreulich, dass die Jüngeren glänzend mithielten und gegenüber den Älteren kaum ein Unterschied zu merken war. Besonders in der Spitze zeigten die Jungs gute Leistungen. In der männlichen Konkurrenz war der Unterschied zwischen den Älteren und Jüngeren größer. Am Ende standen in dieser Klasse die beiden Favoriten Julian Rehm und Florian Hans im Finale“, resümierte Verbandstrainerin Katharina Sabo die Leistungen im Turnier.

Ergebnisse

 

Mädchen 11 Einzel: 1. Sophie Krießbach (TTF Oberzeuzheim), 2. Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim), 3. Patricia Bresic (SG Sossenheim), 3. Marie Klüber (SG RW Büchenberg), 5. Laura Brede (TV Roßdorf), 5. Melina Kaplanovic (TuS Schwanheim), 5. Vivien Litzka (TSV Arzell), 5. Linn-Kara Sendke (SC Niestetal), 9. Amina Ahmeti (TSV Langstadt), 9. Christina Heim (TSV Langstadt), 9. Lara Henrich (SC Niestetal), 9. Aleena Khan (TV Dreieichenhain), 9. Dorothea Mohr (TTG Vogelsberg), 9. Tessa Rösmann (TG Oberjosbach), 9. Annely Schuchmann (DJK Blau-Weiß Münster), 9. Varshanaa Surendran (TTC G.-W. Staffel), 17. Alina Bakin (TTC Hofgeismar), 17. Jana Engelmann (SV Erbach), 17. Sophie Gebhardt (TSV Günsterode), 17. Maya Hayes (TV Hofheim), 17. Smilla Hibbeler (TG Zellhausen), 17. Leonie van Klev (TG Langenselbold), 17. Neele Semmler (KSG Haunedorf), 17. Maria Tran (TuS Naunheim), 25. Kati Acker (TV Sterzhausen), 25. Merle Bock (SG Hausen), 25. Kira Borufka (SC Niestetal), 25. Melina Bräuning (SV Viktoria Nieder-Ofleiden), 25. Nina Dedecke (SC Niestetal), 25. Martha Glombik (TTC Groß-Rohrheim), 25. Sophie Kappes (TSC Freigericht), 25. Frida-Marie Reum (SC Niestetal).

Mädchen 11 Doppel: 1. Sophie Krießbach/Kira Aeberhard (TTF Oberzeuzheim/TSF Heuchelheim), 2. Linn-Kara Sendke/Lara Henrich (SC Niestetal), 3. Amina Ahmeti/Patricia Bresic (TSV Langstadt/SG Sossenheim), 3. Vivien Litzka/Marie Klüber (TSV Arzell/SG RW Büchenberg), 5. Aleena Khan/Smilla Hibbeler (TV Dreieichenhain/TG Zellhausen), 5. Laura Brede/Leonie van Klev (TV Roßdorf/TG Langenselbold), 5. Maya Hayes/Tessa Rösmann (TV Hofheim/TG Oberjosbach), 5. Dorothea Mohr/Neele Semmler (TTG Vogelsberg/KSG Haunedorf), 9. Alina Bakin/Kira Borufka (TTC Hofgeismar/SC Niestetal), 9. Kati Acker/Sophie Gebhardt (TV Sterzhausen/TSV Günsterode), 9. Melina Kaplanovic/Martha Glombik (TuS Schwanheim/TTC Groß-Rohrheim), 9. Annely Schuchmann/Christina Heim (DJK Blau-Weiß Münster/TSV Langstadt), 9. Melina Bräuning/Sophie Kappes (SV Viktoria Nieder-Ofleiden/TSC Freigericht), 9. Nina Dedecke/Frida-Marie Reum (SC Niestetal), 9. Jana Engelmann/Varshanaa Surendran (SV Erbach/TTC G.-W. Staffel), 9. Merle Bock/Maria Tran (SG Hausen/TuS Naunheim).

Jungen 11 Einzel: 1. Julian Rehm (Neuenhainer TTV), 2. Florian Hans (SG Marbach), 3. Ben-Luca Köhler (SG Marbach), 3. Pepe Meteling (TTF Oberzeuzheim), 5. Tom Fischer (TSV Langstadt), 5. Simon Michahelles (TTV GSW), 5. Emil Philippin (TSV Langstadt), 5. Simon Theodor Wick (TG Langenselbold), 9. Ilias Arabatzis (SG Sossenheim), 9. Vincent Baliz (DJK SV Eiche Offenbach), 9. Nick Breitwieser (DJK Blau-Weiß Münster), 9. Fabian Kreß (TTC Rommerz), 9. Jonas Rauch (TSK SW Rimbach), 9. Emil Ringelings (SG RW Büchenberg), 9. Niklas Rode (TuS Hornau), 9. Elias Seibel (GSV Eintracht Baunatal), 17. Karl von Klass (TG Bornheim), 17. Moritz Kreutzer (VfR Wiesbaden), 17. Erik Lämmer (JSK Rodgau), 17. Bastian Schneider (FV Horas Fulda), 17. Maxim Seelbach (TV Bad Schwalbach), 17. Ewan Tamm (SV RW Leimsfeld), 17. Lukas Vatheuer (TTC OE Bad Homburg), 17. Thomas Wieland (TV Bürstadt), 25. Enrico Bandeira-Sippel (TSV Weyhers-Ebersberg), 25. Malte Jochum (TTC Neuberg), 25. Bennet Maage (SG 58 Dillenburg), 25. Philipp Malsy (DJK-TTC Ober-Roden), 25. Lorenz Müller (TuS Hornau), 25. Lukas Pertlwieser (Neuenhainer TTV), 25. Abdul Malik Sayed Issa (SG 58 Dillenburg), 25. Oliver Schmidt (TV Bad Schwalbach), 25. Miles Schubert (TTC Richelsdorf), 25. Jowan Singh (TV Wehen), 25. Tilmann Uhde (TSV Besse), 25. Ari Lennart Zager (TG Oberjosbach), 37. Benjamin Bünemann (TTV Großseelheim), 37. Samuel Cabrera Seitz (FSV Glauberg), 37. Simon Cesaretti (TV Bad Orb), 37. Paul Dedecke (SC Niestetal), 37. Yaris Drobe (Kasseler Spvgg. Auedamm), 37. Felix Hoppe (TG Unterliederbach), 37. Leo Lüft (TV Meerholz), 37. Henry Neeser (SV Fun-Ball Dortelweil), 37. Mika Schlapp (TSV Allendorf/Lda), 37. Mika Schmidt (TTV Gründau), 37. Ralf Winters (TTC Messel), 37. Angelo Wu (SC Niestetal).

Jungen 11 Doppel: 1. Ben-Luca Köhler/Florian Hans (SG Marbach), 2. Ewan Tamm/Elias Seibel (SV RW Leimsfeld/GSV Eintracht Baunatal), 3. Simon Theodor Wick/Emil Ringelings (TG Langenselbold/SG RW Büchenberg), 3. Pepe Meteling/Niklas Rode (TTF Oberzeuzheim/TuS Hornau), 5. Karl von Klass/Nick Breitwieser (TG Bornheim/DJK Blau-Weiß Münster), 5. Julian Rehm/Lukas Pertlwieser (Neuenhainer TTV), 5. Tom Fischer/Emil Philippin (TSV Langstadt), 5. Simon Michahelles/Thomas Wieland (TTV GSW/TV Bürstadt), 9. Jonas Rauch/Ilias Arabatzis (TSK SW Rimbach/SG Sossenheim), 9. Philipp Malsy/Vincent Baliz (DJK-TTC Ober-Roden/DJK SV Eiche Offenbach), 9. Mika Schlapp/Samuel Cabrera Seitz (TSV Allendorf/Lda/FSV Glauberg), 9. Bennet Maage/Abdul Malik Sayed Issa (SG 58 Dillenburg), 9. Oliver Schmidt/Maxim Seelbach (TV Bad Schwalbach), 9. Ari Lennart Zager/Jowan Singh (TG Oberjosbach/TV Wehen), 9. Miles Schubert/Tilmann Uhde (TTC Richelsdorf/TSV Besse), 9. Moritz Kreutzer/Lukas Vatheuer (VfR Wiesbaden/TTC OE Bad Homburg), 17. Felix Hoppe/Benjamin Bünemann (TG Unterliederbach/TTV Großseelheim), 17. Angelo Wu/Paul Dedecke (SC Niestetal), 17. Lorenz Müller/Yaris Drobe (TuS Hornau/Kasseler Spvgg. Auedamm), 17. Ralf Winters/Erik Lämmer (TTC Messel/JSK Rodgau), 17. Fabian Kreß/Leo Lüft (TTC Rommerz/TV Meerholz), 17. Simon Cesaretti/Henry Neeser (TV Bad Orb/SV Fun-Ball Dortelweil), 17. Malte Jochum/Mika Schmidt (TTC Neuberg/TTV Gründau), 17. Enrico Bandeira-Sippel/Bastian Schneider (TSV Weyhers-Ebersberg/FV Horas Fulda).

Einzelheiten finden Sie unter: www.httv.de/turniere/ergebnisse-mktt/

Julian Rehm
Kira Aeberhard
Florian Hans
Krießbach/Aeberhard
Hans/Köhler
Siegerehrung Mädchen 11 Einzel
Siegerehrung Jungen 11 Einzel
Siegerehrung Mädchen 11 Doppel
Siegerehrung Jungen 11 Doppel (Fotos: Peter Krippendorf)

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren