Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Breitensport  

Hessenfinale und bundesweiter Auftakt

mini-Meisterschaften in Eichelsdorf

Autor:

Ressortleiter Medien

Bild: TV Eichelsdorf

Die mini-Meisterschaftssaison 2021/22 steht unmittelbar vor der Tür. Offizieller Beginn ist der 1. September, der bundesweite Startschuss in das 39. Jahr der erfolgreichsten Breitensportaktion im deutschen Sport erfolgt jedoch bereits am 29. August (Sonntag) im hessischen Wetteraukreis. Von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr ist die Tischtennis-Abteilung des TV Eichelsdorf in der Sporthalle der Vogelsbergschule Schotten, Lindenweg 19/Laubacher Straße, 63679 Schotten, Gastgeber der Auftaktveranstaltung.

Bereits einen Tag vorher ist der TV und die Vogelsbergschule Ausrichter des hessischen Finals der 38. Mini-Meisterschaftssaison 2020/21. Von den 225 Kids, die an den Ortsentscheiden in Hessen teilgenommen haben, kommen 77 nach Schotten, um ein hessisches Finale zu bestreiten.

In den Sommerferien ist in allen Vereinen fleißig trainiert worden, um am Samstag den Pokal und den Hessentitel mit nach Hause zu nehmen. Start ist ab 9.30 Uhr, wobei die AK3 die Wettkämpfe eröffnet. Die AK2 folgt um 12.30 Uhr und die AK1 um 15.30 Uhr.
Der Auftakt ist für die stark in der Jugendarbeit engagierten Gastgeber eine Herausforderung. „Im 50. Jubiläumsjahr unserer Kooperationsschule haben wir eine tolle Aktion vor: Die Durchführung der mini-Meisterschaften mit 50 Teilnehmern“, erklärt Heiko Wöllner, Jugendleiter des TV. Dass die Zahl von 50 Teilnehmern schon ohne Pandemie ein anspruchsvolles Ziel ist, schreckt die Organisatoren nicht ab - ganz im Gegenteil. Der TV sprach die Lehreinrichtungen direkt an und lud die Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen ein.

Angepasst wurde die mini-Meisterschaften in Eichelsdorf selbstverständlich an die notwendigen Corona-Bestimmungen. Wöllner, auch Jugend-Lehrwart des Tischtennis-Kreises Wetterau, entwickelte hierfür ein Konzept: „Wir werden kleine Gruppen bilden, um die Hygiene- und Schutzmaßnahmen einzuhalten. Das Schutz- und Hygienekonzept für die Veranstaltung in der größeren Halle haben wir getestet.“ Dem mini-Meisterschafts-Spaß in Eichelsdorf steht also nichts entgegen.

Alle Kinder, die ab dem 01.01.2009 geboren sind, dürfen bei den mini-Meisterschaften mitspielen. Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen, wobei es folgende Stichtage gibt: acht Jahre und jünger (alle Kinder, die vor dem 1.1.2013 geboren sind), neun und zehn Jahre (alle Kinder, die zwischen dem 1.1.2011 und 31.12.2012 geboren sind), elf und zwölf Jahre (alle Kinder, die zwischen dem 1.1.2009 und 31.12.2010 geboren sind.
Die Kids dürfen Mitglied in einem Tischtennis-Verein sein, jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Haben sich Kinder der zugelassenen Jahrgänge schon einmal an den mini-Meisterschaften beteiligt, so sind sie nur dann nicht mehr teilnahmeberechtigt, wenn sie sich für den Verbandsentscheid qualifiziert hatten.

Die für den Hessenentscheid qualifizierten Jungen und Mädchen:

Jungen

Acht Jahre und jünger:

Sam Rauer (TV Bad Orb), Ryan Henrichs (SG Sossenheim), Athushan Logarasasingam (SG Sossenheim), Emil Beukemann (TSF Heuchelheim), Korel Mai (TTC Weiskirchen), Ben Spalj (SG Hüttenfeld), Luke Henschel (TV Eichelsdorf), Paul Leander Konrad (TV Eichelsdorf), Sebastian-Andrei Toderel (TV Eichelsdorf), Max Ziegler (TV Eichelsdorf), Tom Ahnepohl (TTC RW Biebrich), Elias Mahr (TTC RW Biebrich), Hamza Tajiou (TTC RW Biebrich).

Neun und zehn Jahre:

Julian Kretzer (TTC Bad Camberg), Henry Kuhr (SG Sossenheim), Dev Soni (Karbener Sportverein), Dominik Scheffer (SG Sossenheim), Lukas Charafias (Karbener Sportverein), Fabian Totok (Karbener Sportverein), Felix Schmücker (SG Anspach), Lars Gottwald (TV Eichelsdorf), Lukas Messing (TV Eichelsdorf), Gianluca Roos (TV Eichelsdorf), Ben Lennox Schäfer (TV Eichelsdorf), Justus Theo Sorger (TV Eichelsdorf), Reinhard Wingenfeld (DJK-TTC Ober-Roden), Maximilian Fritzsche (TTC Weiskirchen), Martin Varga (JSK Rodgau).

Elf und zwölf Jahre:

Jan Pokhis (SG Sossenheim), Cedric Meißner (TG Weilbach), Noel Weidling (TV Eichelsdorf), Brooklyn Brode (Nidderauer TTC), Jona Dönges (Nidderauer TTC), Gernot Wingenfeld (DJK-TTC Ober-Roden), Amir Ugar (JSK Rodgau), Jakub Varga (JSK Rodgau), Lennert Patsch (TV Eichelsdorf), Terni Niu (SG Sossenheim).

Mädchen

Acht Jahre und jünger:

Mila Niu (SG Sossenheim), Yanyu Lana Liu (SG Sossenheim), Melody Valizadeh (SG Sossenheim), Synnove Ehrt (TSF Heuchelheim), Anna Lienau (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain), Lara Ohlemutz (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain), Cecilia Mohr (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain), Zoe Metzner (SG Hüttenfeld), Emily Müller (SG Hüttenfeld), Lana Wegner (SG Hüttenfeld), Clara Damm (SG Anspach), Lisa Schäfer (SG Anspach), Sarah Kristin Gottwald (TV Eichelsdorf), Lenja Kempel (TV Eichelsdorf), Lilly Köhler (TV Eichelsdorf), Lina Schumann (TV Eichelsdorf), Nele Stoll (TV Eichelsdorf), Emilia Pauer (JSK Rodgau), Lia Lingner (TV Eichelsdorf), Mary Hanna (TTC RW Biebrich), Narjis Hariri (TTC RW Biebrich), Elina Saman (TTC RW Biebrich), Yufei Zhou (TTC RW Biebrich).

Neun und zehn Jahre:

Sienna Gibitz (TTC Oberbrechen), Alvina Kahloon (TG Weilbach), Lina Pokhis (SG Sossenheim), Eva Marleen Riehl (SG Sossenheim), Josefine Kilian (TV 1860 Hofheim), Selina Kräckmann (TG Weilbach), Leni Gottwald (TV Eichelsdorf), June Neckermann (TTC RW Biebrich), Melissa Korkutata (TTC Weiskirchen), Anna Klement (TTC Oberbrechen).

Elf und zwölf Jahre:

Ava Kesselring (TV Bad Orb).

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Infoblatt zur neuen Saison 2021/2022

Achtung Update: (3.9.21) In unserem Infoblatt finden Sie alle wichtigen Regelungen zur bevorstehenden Saison 2021/2022.

Partner und Sponsoren