Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Hessische Meisterschaften der A- bis E-Klassen

Titelkämpfe in zwei Hallen in Marburg

Autor:

Ressortleiter Medien

Nach ihrem Sieg in der Daemn B-Klasse in 2019 ist Jeanette Möcks diesmal in der A-Klasse dabei.

Die Hessenmeisterschaften der Damen A bis C sowie der Herren A bis E stehen am 30. April und 1. Mai in Marburg auf dem Programm. Am Samstag und Sonntag  werden die Sieger und Platzierten in acht Leistungsklassen gesucht. Die Damen und Herren A spielen in der Sporthalle der Gesamtschule in Richtsberg. In der Sporthalle des Philippinum Gymnasiums sind die Damen C sowie Herren C bis E am Start Als Durchführer der Titelkämpfe fungiert der TTC Ginseldorf.

Die Konkurrenzen beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 10.00 Uhr. Der Meldeschluss in der Halle ist um 9:15 Uhr. Qualifiziert für die Titelkämpfe sind die jeweils acht Besten ihrer Klasse, der im Oktober 2021 ausgetragenen Meisterschaften in den Bezirken Nord, Mitte, West und Süd.

Ermittelt werden die Sieger und Platzierten in drei Damen- und fünf Herrenklassen (jeweils Einzel und Doppel). Die Einzelwettbewerbe beginnen in Gruppen á drei bis vier Spieler/innen. Die ersten Zwei jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde, die dann, wie das Doppel, im einfachen K.O.-System ausgetragen wird.

Jeweils die vier Erstplatzierten in jeder Konkurrenz erhalten Medaillen und Urkunden, alle Spielansetzungen erfolgen nach bereits vorliegenden Zeitplänen über jeweils drei Gewinnsätze im Einzel und Doppel, ein Mixed wird nicht ausgetragen. In den Klassen A bis C geht es gleichzeitig um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen am 11./12. Juni in Schwarzenbeck. Für die nationalen Titelkämpfe qualifizieren sich die besten Drei. Somit wird der dritte Platz ausgespielt.

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren