Zum Inhalt springen

Breitensport  

DTTB sucht Durchführer für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023

Autor:

Bereichsleiter

Für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023 sucht der Deutsche Tischtennis-Bund nach einem Durchführer.

Bei dem dreitägigen Event, das in diesem Jahr vom 27. bis 29. Mai in Saarbrücken ausgetragen wird, spielen die Gewinner und Gewinnerinnen der vorausgegangenen Verbandsentscheide ihre mini-Meisterinnen und mini-Meister aus. Bewerbungen für das Bundesfinale der 40. mini-Saison sollten bis zum 31. Mai beim Deutschen Tischtennis-Bund eingehen.

Die mini-Meisterschaften zählen seit 1983 zu den erfolgreichsten Nachwuchs-Werbeaktionen im deutschen Sport und erreichten bereits weit mehr als eineinhalb Million Kinder in über 55.000 Ortsentscheiden.

  • Rahmenprogramm für die teilnehmen Mädchen und Jungen sowie die mitreisenden Familienmitglieder
  • Tischtennisturnier
  • Unterkunft und Verpflegung 

Der Termin für die Austragung kann nach Absprache erfolgen. Alle interessierten Vereine und Abteilungen richten ihre Bewerbung bitte bis zum 31. Mai 2022 gerne via E-Mail an den DTTB. Ihre Ansprechpartnerin beim Deutschen Tischtennis-Bund ist Marita Bugenhagen, erreichbar unter bugenhagen.dttb@tischtennis.de, die im Falle von Rückfragen gerne auch telefonisch unter 069-69501923 erreichbar ist.

Mehr Informationen über die mini-Meisterschaften auf der Homepage des DTTB

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Team Hessen gewinnt zweimal Gold

Mit zwei Titeln, einem fünften und einem sechsten Platz sind die hessischen Nachwuchsteams von den Wettbewerben des Deutschlandpokals der...

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren