Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Amelie Guzi Jia gewinnt deutsche Rangliste U 13

Mädchen mit starker Teamleistung in Bad Blankenburg

Autor:

Geschäftsführer

Bei der noch relativ neuen Deutschen Rangliste U13 hat sich mit Amelie Guzi Jia ein Talent des Teams Hessen in die Siegerliste eingetragen. Kira Aeberhard (TTF Oberzeuzheim) auf Platz sechs, Patricia Bresic (TTC Langen) direkt dahinter auf Platz sieben und die nachgerückte Christin Hintersdorf (TV Bad Orb) auf Platz 16 vervollständigten das tolle Ergebnis der hessischen Mädchen. Bei den Jungen war Ben-Luca Köhler (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell) auf Platz neun bester Hesse. Simon Michahelles (TTV GSW) auf Platz 12 und Philipp Malsy (DJK-TTC Ober-Roden) auf Platz 18 folgten dahinter.

Die im Vorfeld zum Favoritenkreis gezählte Amelie Guzi Jia spielte sich förmlich ins Turnier, das in der Guts-Muths-Halle der Landessportschule Bad Blankenburg in Thüringen ausgetragen wurde. In der Vorrunde tat sich die junge Hessin beim Gruppensieg noch schwer. Tag zwei begann direkt mit dem Sieg gegen Nationalmannschaftskollegin Anna Walter (BYTTV). Im Halbfinale folgte ein klarer Erfolg gegen Eva Xintian Gao (BYTTV). Im Finale traf die Hessenligaspielerin auf Rhea Zhu Chen (WTTV), gegen die sie einen Monat zuvor beim Deutschland-Pokal noch verloren hatte. Die ersten beiden Sätze gingen mit 11:8 und 12:10 an die Spielerin aus Westdeutschland. Nach einer taktischen Änderung holte sich Amelie Guzi Jia mit 11:4, 11:9 und 11:6 den Sieg.

Kira Aeberhard zeigte gleich in der Vorrunde, das sie sich etwas für das Turnier vorgenommen hat. Mit nur einem Satzverlust gewann sie ihre Gruppe. Auch Christin Hintersdorf, die erst kurzfristig nachgerückt ist, hatte im direkten Duell keine Chance. Mit drei Siegen bei zwei Niederlagen wurde sie aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses Dritte dieser Gruppe. Ebenfalls Dritte in ihrer Gruppe wurde Patricia Bresic. Tag zwei begann für Kira Aeberhard und Christin Hintersdorf jeweils mit einer Niederlage, während Patricia Bresic mit einem Sieg startete. Alle drei Mädchen gewannen in der nächsten Runde ihre Spiele. Patricia Bresic drehte dabei nach einem 0:2-Satzrückstand noch die Partie. In der nächsten Runde trafen Kira Aeberhard und Patricia Bresic aufeinander. Nach einem 11:5 für Patricia Bresic gingen die nächsten Sätze mit 11:9, 11.5 und 11:4 an Kira Aeberhard. Parallel unterlag Christin Hintersdorf im Entscheidungssatz Lotta Rothfuß (TTBW). In der letzten Spielrunde des Turniers spielten Kira Aeberhard um Platz fünf, Patricia Bresic um Platz sieben und Christin Hintersdorf um Platz 15. Nur Patricia Bresic konnte sich mit einem Sieg aus dem Turnier verabschieden.

Die Vorrunde beendete Simon Michahelles auf Platz zwei seiner Gruppe, in der nur der spätere Sieger zu stark für ihn war. Ben-Luca Köhler wurde Dritter in seiner Gruppe. Gegen den direkt vor ihm platzierten Kazuto Itagaki (BYTTV) unterlag er im Entscheidungssatz. Auf Platz vier in seiner Gruppe beendete Philipp Malsy die Vorrunde. Tag zwei brachte einerseits das hessische Duell von Ben-Luca Köhler und Philipp Malsy und andererseits spielte Simon Michahelles um den Einzug ins Halbfinale. Beide Spiele gingen in den Entscheidungssatz. Ben-Luca Köhler setzte sich mit 11:9 denkbar knapp durch. Simon Michahelles musste sich dem späteren Zweitplatzierten geschlagen geben. In der nächsten Runde blieben alle drei Hessen ohne Sieg. Während Simon Michahelles auch in der nächsten Runde seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste, gelang Ben-Luca Köhler die Revanche für die Niederlage am Vortag gegen Kazuto Itagaki und auch Philipp Malsy war erfolgreich. In der letzten Spielrunde des Turniers spielte Ben-Luca Köhler um Platz neun, Simon Michahelles (TTV GSW) um Platz elf und Philipp Malsy um Platz 17. Ben-Luca Köhler verabschiedete sich mit einem Sieg aus dem Turnier, den anderen beiden hessischen Jungen gelang dies nicht.

„Der Sieg von Amelie war das i-Tüpfchen, das uns bei den letzten Einzelturnieren verwehrt blieb“, freute sich Verbandstrainerin Katharina Sabo. „Die Mädchen haben auch in der Breite überzeugt, bei den Jungen war ein bisschen mehr drin.“

Alle Ergebnisse im Detail sind unter https://www.tischtennis.de/mkttonline.html?mkttid=79a516e3 nachzulesen.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Morsch triumphiert beim DTTB-Top 24

Eine Goldmedaille und ein vierter Platz sind die besten Ergebnisse des Teams-Hessen beim DTTB-Top 24. Herausragend war einmal mehr Lorena...

Partner und Sponsoren