Zum Inhalt springen

Volkswagen German Open 2005 nach Magdeburg vergeben

Frankfurt/Magdeburg. Die Volkswagen German Open werden im Jahr 2005 in Magdeburg stattfinden. Der Tischtennis-Verband Sachsen-Anhalt (TTVSA) hat hierfür nun den Zuschlag des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) erhalten.

Frankfurt/Magdeburg. Die Volkswagen German Open werden im Jahr 2005 in Magdeburg stattfinden. Der Tischtennis-Verband Sachsen-Anhalt (TTVSA) hat hierfür nun den Zuschlag des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) erhalten. Auch der Termin steht schon fest: 9. bis 13. November. Erstmals wird es wegen der zu erwartenden hohen Teilnehmerzahl eine zwei Tage dauernde Qualifikation geben. Bereits vor zwei Jahren war die Bördelandhalle in Magdeburg Austragungsort der deutschen Station der internationalen Turnierserie des Weltverbands ITTF.



Fünf Tage lang wird somit Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt im kommenden Jahr das Zentrum der Tischtennis-Welt bilden, wenn die besten Sportlerinnen und Sportler aus rund 40 Nationen um ein Preisgeld in Höhe von 90.100 US-Dollar kämpfen. Im "heißen Herbst" der Pro Tour, dem Endspurt um die Startplätze für die Volkswagen Grand Finals, dem Finale der Serie am Ende des Jahres, ist vor allem mit Top-Athleten aus Asien und Europa zu rechnen - von Olympiasieger Ryu Seung Min aus Südkorea und dessen Finalgegner in Athen, Wang Hao aus China, ebenso wie mit dem Olympia-Vierten bei den diesjährigen Sommerspielen, Jan-Ove Waldner aus Schweden, und Weißrusslands Europameister Vladimir Samsonov. Auch für Deutschlands Asse ist Magdeburg die Gelegenheit, sich dem heimischen Publikum zu präsentieren, allen voran der Weltranglisten-Zehnte, Timo Boll (Gönnern), und Europe-Top-12-Siegerin Nicole Struse (Kroppach).



"Wir freuen uns, erneut eine so bedeutende Veranstaltung in die neuen Bundesländer vergeben zu können", sagte DTTB-Geschäftsführer Matthias Vatheuer. "Mit dem engagierten Helfer-Team vor Ort und den vielen begeisterten Zuschauern in der Region haben wir in der Vergangenheit schon sehr gute Erfahrungen gemacht." Reiner Schulz, Nachfolger des Sachsen-Anhaltiner "Machers" der ersten Volkswagen German Open in Magdeburg und jetzigen TTVSA-Ehrenpräsidenten, Dr. Lutz Boegelsack, als Präsident des TTVSA begrüßte die Entscheidung des DTTB: "Wir werden uns erneut als würdiger Gastgeber für die Tischtennis-Elite der Welt erweisen und freuen uns schon heute zusammen mit allen Tischtennisfans auf die hochkarätigen Wettkämpfe. Die Vorbereitungen haben begonnen. Dabei hoffen wir, wie vor zwei Jahren, auf die gute Unterstützung der Landesregierung, der Stadt Magdeburg und der Unternehmen in der Region. Diese Veranstaltung soll für alle ein großer Erfolg werden und eine Empfehlung für die Zukunft sein." Die diesjährigen Volkswagen German Open finden vom 11. bis 14. November in Leipzig statt.



Quellelaugh :DTTB

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

Tischtennis-WM im Budapest läuft

Seit Ostersonntag sind die weltbesten Spielerinnen und Spieler auf der Jagd nach den WM-Titeln.

Partner und Sponsoren