Zum Inhalt springen

Hessische Meisterschaften der Damen und Herren in Seligenstadt

Jeweils 32 Damen und Herren kämpfen um die Titel - Bezirk Nord stellt mit 21 Teilnehmern das größte Kontingent - Bezirk Süd mit 14 Teilnehmern vertreten - Zahlreiche Sitzungen des Hessischen Verbandes

(fr) Die Hessischen Meisterschaften der Damen und Herren in der Großsporthalle der Einhardschule Seligenstadt beim Ausrichter TTC Seligenstadt stehen an diesem Wochenende im Mittelpunkt des überregionalen Tischtennis-Geschehens. An 16 Tischen gehen hier am Samstag ab 10.30 Uhr (Eröffnung um 10.15 Uhr) und am Sonntag ab 9.30 Uhr insgesamt je 32 Spieler/Innen im Einzel, Doppel und Mixed an den Start. Gespielt wird in je acht Vorrundengruppen (a 4 Spieler/Innen - Jeder gegen Jeden); jeweils die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die 16-erEndrunde, die wie das Doppel und das Mixed dann im einfachen K.O.-System ausgetragen wird.
Die Spiele erfolgen nach Zeitplan, jeweils die vier Erstplazierten jeder Konkurrenz erhalten Sach- bzw. Geldpreise, die Sieger im Damen- und Herren-Einzel zusätzlich je einen Pokal.
Mit 21 Akteuren -Vorjahr 20 (11 Damen/10 Herren) stellt der Bezirk Nord wie bereits im letzten Jahr das größte Kontingent, gefolgt vom Westen mit 16 (5/11), dem Bezirk Süd mit 14 (8/6) und Mitte 13 (8/5).
Mit Timo Boll und Jörg Roßkopf vom Erstligisten TTV Gönnern sind wie auch in den letzten Jahren die beiden hessischen Top Spieler bei den Herren wieder freigestellt.
Topgesetzt bei den Damen wurde mit Zhen Qi Barthel (Sun) vom Homberger TS die Einzelsiegerin der letzten beiden Jahre vor der Vorjahreszweiten Inka Dömges (NSC Watzenborn-Steinberg), bei den Herren Thomas Theissmann (Vorjahreszweiter und DTTB Top 24-Sieger vom ESV Jahn Kassel vor dem Vorjahressieger Nico Stehle vom Erstligisten TTV Gönnern. In den Doppeln gesetzt Desiree Czajkowski/Inka Dömges (NSC Watzenborn-Steinberg) und Zhengi Barthel/Wiebke Wiegand (Homberger TS) bei den Damen; Florian Müller/Daniel Weitz (TTC Elz/SpVgg.Hochheim) und Nico Christ/Thomas Theissmann (ESV Jahn Kassel) bei den Herren, sowie Sonja Buesemann/Nico Christ (SV Darmstadt 98/ESV Jahn Kassel) und Inka Dömges/Thomas Theissmann (NSC Watzenborn-Steinberg/ESV Jahn Kassel) im Mixed.
Neben den Titeln und Platzierungen geht es bei diesen Titelkämpfen auch um die Fahrkarten für die Südwestdeutschen Meisterschaften, die am 12./13.Februar dann auch beim TTC Seligenstadt ausgespielt werden.
Wie jedes Jahr stehen bei den Hessischen Meisterschaften zahlreiche Sitzungen der verschiedenen Gremien mit im Terminkalender. Außerdem finden traditionell bei den Hessischen Meisterschaften die Wahlen der Aktivensprecher statt.

Der Zeitplan:
Samstag (22.) - 8.30 - 10.15 Uhr: Trainingsmöglichkeit, 10.15 Uhr: Eröffnung, ab 10.30 Uhr: Mixed, ab 11.30 Uhr: Doppel, ab 12.00 Einzel-Gruppenspiele, 18.00 Uhr: Finale Mixed, anschließend Siegerehrung.
Sonntag (23.) - 8.00 - 9.30 Uhr: Trainingsmöglichkeit, ab 9.30 Uhr: 1.Hauptrunden Damen Einzel, ab 10.15 Uhr: 1.Hauptrunde Herren Einzel, ab 13.45 Uhr: Finale Damen Einzel und Herren Doppel, 14.45 Uhr: Finale Herren Einzel und Damen Doppel, anschließend Siegerehrung.

Die Teilnehmer:
Damen:
- Bezirk Nord: Zhengi Barthel(Sun), Katja Ollmer, Wiebke Wiegand (alle Homberger TS), Katharina Morbitzer, Laura Pingel, Tabea Twardon, Lena Wicke, Susanne Dargusch (alle TSV Besse), Evelyn Otto, Vanessa Rölke (beide NSC Calden-Westuffeln) und Claudia Ries (TTC Richelsdorf).
- Bezirk West: Petra Frank, Tina Fritz (beide TTF Frohnhausen), Natascha Gwosdz, Kathrin Wahl (beide TV Wehen) und Sarah Textor (TTC GW Staffel).
- Bezirk Süd: Sonja Busemann, Alina Heck, Jeannine Ruths (alle SV Darmstadt 98), Kerstin Friedrich (SV Klein-Gerau), Nicole Kreher (DJK/BW Münster), Christel Locher (SC Klein-Krotzenburg), Birgit Michler (TuS Hausen) und Sandra Weldert (TSV Nieder-Ramstadt).
- Bezirk Mitte: Sonja Bott, Senay Daglioglu, Kerstin Weingärtner (alle TTC Reichelsheim), Desiree Czajkoski, Inga Dömges, Kerstin Wolf (alle NSC Watzenborn-Steinberg), Monika Kleinschmidt und Nicole Trautmann (TTC Salmünster).

Herren:
- Bezirk Nord: Michael Berberich, Nico Christ, David Gallina, Dennis Haberle, Thomas Theissmann (alle ESV Jahn Kassel), Alexander Fischer, Sascha Röhr (TSV Etr. Felsberg), Martin Reinbold, Niklas Rommelspacher (beide TSV Besse) und Nico Stehle (TTV Gönnern).
- Bezirk West: Andreas Ball, Dennis Dickhardt, Björn Hampl, Christopher Horn, Sebastian Laux, Florian Müller (alle TTC Elz), Michael Mengel (TTC Merkenbach), Robert Richter, Michael Silhak (beide TV Wehen), Marc Rindert (SG Anspach) und Daniel Weitz (SpVgg. Hochheim).
- Bezirk Süd: Horst Geyer (TTC Lampertheim), Eric Immel, Markus Tremmel (beide TTC Langen), Deniz Ipekdag (DJK/Eiche Offenbach), Jens Kurkowski (SV Viktoria Preußen Ffm.) und Hao Wang (TG Obertshausen).
- Bezirk Mitte: Christian Hetfleich, Arvid Volkmann, Tobias Weber (alle TV Großen-Linden), Peter Rohr (TTC Fulda-Maberzell) und Yübo Wang (TTC Salmünster).


P.S: Mir liegen die Gruppeneinteilungen im Einzel, sowie auch die Auslosung der im Doppel und Mixed vor und können bei Bedarf bei mir abgerufen werden.

Norbert Freudenberger - HTTV Ressortleiter Medien

Aktuelle Beiträge

Breitensport

Start in die 37. mini-Saison

Am 1. September geht es wieder los. Ab sofort können Regieboxen über click-TT (Turniere/mini-Meisterschaften) bestellt werden.

Partner und Sponsoren