Zum Inhalt springen

Neuerungen im Lehrwesen ab 01.01.2007

(se) Seit dem 01.01.2007 gibt es gemäß der Beschlüsse des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des HTTV-Lehrausschusses einige interessante Neuerungen für den Bereich der Lehre.

Seit dem 01.01.2007 gibt es gemäß der Beschlüsse des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des HTTV-Lehrausschusses einige interessante Neuerungen für den Bereich der Lehre:

1. Die Trainer-C-Lizenz kann ab dem vollendeten 16. Lebensjahr erworben werden!!!
Damit soll erreicht werden, dass vermehrt junge Kandidaten für die Trainertätigkeit gewonnen werden können.

2. Die B-Lizenz ist ab sofort für 4 Jahre gültig. Der Fortbildungszeitraum verlängert sich damit um ein Jahr.

3. Keine Wartefrist für C-Trainer zwischen dem Erwerb der C-Lizenz und der Zulassung zur B-Lizenz-Ausbildung mehr. Jeder C-Trainer kann sich bei Interesse sofort zur Ausbildung anmelden.

Für die Zukunft sind zudem weitere Veränderungen der bisherigen Abläufe im Lehrwesen geplant:

Für 2009 steht ein Vorziehen des Erscheinungstermins der Aus- und Fortbildungsbroschüre auf der Agenda. Sie soll schon im 3.Quartal 2008 für 2009 ausgeliefert werden. Parallel dazu soll ein Anmeldeschluss für alle Aus- und Fortbildungsmaßnahmen zum Jahresende eingeführt werden. Beide Maßnahmen haben zum Ziel, dass alle beteiligten Personen und Institutionen frühzeitige Planungssicherheit bekommen, was uns Zeit, Geld und Arbeitskraft bedarfsgerecht und damit effektiver einsetzen lässt. Entsprechend früh, in der ersten Jahreshälfte, haben wir in 2008 in Zusammenarbeit mit den Kreisjugendlehrwarten mit den Planungen zu beginnen.

Weiterhin wird bis Ende des Jahres 2007 geprüft, ob das bisherige Anmeldeverfahren zu Aus- und Fortbildungsveranstaltungen per Internet vereinfacht werden kann. Sobald hierzu etwas verbindlich geregelt worden ist, informieren wir Euch über die Verbandszeitung Plopp und die HTTV-Homepage zeitnah.

Markus Reiter
Ressortleiter Lehrwesen

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Starker zweiter Platz beim Deutschlandpokal

Vier Punkte fehlen zum Gesamtsieg. Sieg für die Mädchen, zweite Plätze für Jungen und Schülerinnen. Sieg geht nach Baden-Württemberg.

Partner und Sponsoren