Zum Inhalt springen

Finanzprobleme: Gönnern löst Verträge mit Roßkopf und Grujic auf

Gönnern (kel). Der Vorstand des hessischen Bundesligisten TTV Gönnern hat die Verträge mit Jörg Roßkopf und Slobodan Grujic in gegenseitigem Einvernehmen zum 30. Juni aufgelöst. Der Finanzplan für das Lizenzierungsverfahren weise eine deutliche Unterdeckung aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Unterdeckung sei insbesondere auf die Beendigung des Sponsoringvertrages mit der Fraport AG zurückzuführen. Eine Schließung dieser Deckungslücke durch neue Sponsoringverträge hält der Verein - insbesondere nach dem Weggang von Timo Boll - nicht für realistisch.
Der Vorstand habe hieraus die Konsequenz gezogen, dass nur mit den Mitte März feststehenden Einnahmen für die neue Saison geplant werde. Die Erlangung der Lizenz sei daher nur durch drastische Kostenreduzierungen realisierbar.

Gönnern (kel). Der Vorstand des hessischen Bundesligisten TTV Gönnern hat die Verträge mit Jörg Roßkopf und Slobodan Grujic zum 30. Juni aufgelöst. Der Finanzplan für das Lizenzierungsverfahren weise eine deutliche Unterdeckung aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Unterdeckung sei insbesondere auf die dem Club seit wenigen Tagen bekannte Beendigung des Sponsoringvertrages mit der Fraport AG zurückzuführen. Eine Schließung dieser Deckungslücke durch neue Sponsoringverträge hält der Verein - insbesondere nach dem Weggang von Timo Boll - nicht für realistisch.
Der Vorstand habe hieraus die Konsequenz gezogen, dass nur mit den Mitte März feststehenden Einnahmen für die neue Saison geplant werde. Die Erlangung der Lizenz sei daher nur durch drastische Kostenreduzierungen realisierbar. Hierzu habe sich der Vorstand zu dem sportlich und menschlich schweren Schritt durchgerungen, mit den Spielern Roßkopf und Grujic eine Aufhebung der Spielerverträge zu vereinbaren und diese beiden Spieler durch in den Etatrahmen passende Spieler zu
ersetzen.
"Nachdem im Anschluss an das Champions-League- Halbfinalmatch die Spieler und der Trainer über die finanzielle Situation informiert worden sind, ist die Vereinsführung bestrebt, bis zur Tagung des Lizenzierungsausschusses in acht Tagen die selbst gesteckten Rahmenbedingungen umzusetzen”, schreibt der Vorstand.
Diverse Hauptsponsoren hätten bereits ihre Unterstützung signalisiert und zum Ausdruck gebracht, dass in jedem Fall versucht werden solle, das Tischtennis-Aushängeschild Jörg Roßkopf im Rahmen der betriebswirtschaftlichen Möglichkeiten in Gönnern zu
halten.
Sollten die genannten Punkte nicht bis zum 28. März umsetzbar sein, werde der TTV Gönnern laut Vorstandsbeschluss seinen Antrag auf Erteilung der Lizenz für die Saison 2007/08 Ende März zurückziehen und auf die Lizenzerteilung verzichten.
Liga-Konkurrent TTC RhönSprudel Maberzell hat durchaus Interesse an einer Verpflichtung von Mister Tischtennis, Jörg Roßkopf. Rein sportlich wäre Jörg eine Verstärkung, betonte Manager Stefan Frauenholz. Gespräche habe man noch keine geführt und warte das Lizenzierungsverfahren ab. "Wir suchen Spieler, die in unserer Trainingsgruppe mit trainieren”, hat Frauenholz allerdings konzeptionelle Bedenken.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Starker zweiter Platz beim Deutschlandpokal

Vier Punkte fehlen zum Gesamtsieg. Sieg für die Mädchen, zweite Plätze für Jungen und Schülerinnen. Sieg geht nach Baden-Württemberg.

Partner und Sponsoren