Zum Inhalt springen

DTTB-Schüler mit Patrick Franziska holen EM-Gold in Bratislava

(fr/Gö) 3:1 Sieg im Finale gegen Frankreich.
Mit einem furiosen 3:0 Sieg gegen Frankreichs Nr. 1 Le Breton (Er wurde im 1. Gruppenspiel gegen Deutschland noch geschont) legte Patrick Franziska (SV Mörlenbach / TTC Elz) den Grundstein zum Sieg. Nach einer 0:3 Niederlage im Gruppenspiel gegen Gauzy revanchierte sich anschließend Christoph Schmidl mit 3:2 und brachte das Team mit 2:0 in Führung. Nach einer 1:3 Niederlage im Doppel mußte Christoph Schmidl gegen die Nr. 1 der Franzosen antreten. Mit einem 3:1 Sieg stellte er den Titel des Teams sicher. Die beiden nicht eingesetzten Akteure Vu Tran Le und Arne Hölter unterstützen die spielenden Akteure hervorragend. Am Abend bekamen alle verdientermaßem die Goldmedaillen überreicht.
Siehe auch Berichterstattung auf www.tischtennis.de

Nach dem gestrigen 3:0 Erfolg im Halbfinale gegen Schweden setzte sich die deutsche Schüler-Mannschaft heute Abend im Endspiel der 50.Jugend-Europameisterschaften in Bratislava gegen Frankreich mit 3:1 durch und holten damit Gold.
Der vom SV Mörlenbach zum TTC Elz gewechselte Patrick Franziska und der deutsche Einzelmeister Christoph Schmidl (TTC Passau) wurden damit ihrer leichten Favoritenrolle gerecht.
Nach einem 3:2 zur Eröffnung der Gruppenspiele gegen Frankreich, gewannen die Beiden in der Vorrundengruppe noch mit 3:2 gegen Belgien und 3:0 gegen Russland.
Im Achtelfinale folgte ein 3:0 gegen Serbien, im Viertelfinale gab es dann gegen Polen ein 3:1.
Franziska spielte dabei eine Bilanz von 6:2, Schmidl 7:2 und im gemeinsamen Doppel wurde eine 5:1 Bilanz erspielt.
Die Einzelresultate vom Endspiel liegen derzeit noch nicht vor, werden aber nach Erhalt sofort ergänzt.


Norbert Freudenberger - Ressortleiter Medien

Mit einem furiosen 3:0 Sieg gegen Frankreichs Nr. 1 Le Breton (Er wurde im 1. Gruppenspiel gegen Deutschland noch geschont) legte Patrick Franziska (SV Mörlenbach / TTC Elz) den Grundstein zum Sieg. Nach einer 0:3 Niederlage im Gruppenspiel gegen Gauzy revanchierte sich anschließend Christoph Schmidl mit 3:2 und brachte das Team mit 2:0 in Führung. Nach einer 1:3 Niederlage im Doppel mußte Christoph Schmidl gegen die Nr. 1 der Franzosen antreten. Mit einem 3:1 Sieg stellte er den Titel des Teams sicher. Die beiden nicht eingesetzten Akteure Vu Tran Le und Arne Hölter unterstützen die spielenden Akteure hervorragend. Am Abend bekamen alle verdientermaßem die Goldmedaillen überreicht.

Siehe auch Berichterstattung auf www.tischtennis.de

Klaus Göller Ressortleiter Jugendsport aus Bratislava

Fotos: Dr. Stephan Roscher

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Starker zweiter Platz beim Deutschlandpokal

Vier Punkte fehlen zum Gesamtsieg. Sieg für die Mädchen, zweite Plätze für Jungen und Schülerinnen. Sieg geht nach Baden-Württemberg.

Partner und Sponsoren