Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Hessische Pokalsieger beim Nachwuchs ermittelt

Bezirk West stellt drei Sieger, Nord einen Titelträger

Die Siegermannschaft der Schülerinnen "TG Oberjosbach" Von links nach rechts: Elena Weiß, Anna Hoffmann, Martyna Bogiatzoudis, Betreuer Andreas Hansetz, Kristina Diefenbach

Beim SV Crumstadt kämpften am Donnerstag 25 Mannschaften in vier Klassen um die Pokaltitel

 (fr) Beim SV Crumstadt/Kreis Groß-Gerau wurde am Feiertags-Donnerstag die hessische Pokalendrunde beim Tischtennis-Nachwuchs ausgespielt. In den je zwei Konkurrenzen bei den Mädchen und Jugend waren dazu die jeweils über die Kreis- und Bezirkspokalendrunden, sowie die Vorrunden auf Verbandsebene qualifizierten letzten 27 Mannschaften (11 Mädchen/16 Jungen) eingeladen, davon traten dann aber der TSV Grävenwiesbach/W und den SV RW Walldorf/S (beide weibliche Jugend) nicht an.

Mit 11 Mannschaften (3 Mädchen/8 Jungen) war der Bezirk West diesmal am stärksten vertreten, je fünf Teams kamen aus den Bezirken Nord (2/3) und Süd (¼), viermal (3/1) vertreten der Bezirk Mitte.

Die Titelträger wurden mit Dreiermannschaften im K.O.-System ermittelt, die Siegermannschaften erhielten einen Pokal, die ersten Vier dazu Urkunden.

In den vier Klassen setzten sich mit der SG Anspach (Männliche Jugend), dem TV Wallau (Schüler) der TG Oberjosbach (Schülerinnen) gleich drei Vertreter aus dem Bezirk West sowie mit dem GSV Eintracht Baunatal (Weibliche Jugend) ein Team aus dem Bezirk Nord, durch.

 

Die Ergebnisse:

Weibliche Jugend: TSV Grävenwiesbach/W und SV RW Walldorf/S nicht angetreten.

- Viertelfinale:TTC Florstadt/M - TTC Lax Bad Hersfeld/N 4.3.

Freilose: SV Eintracht Baunatal/N, Fun Ball Dortelweil/M und SG Oberbiel/W.

- Halbfinale: TTC Florstadt - Fun Ball Dortelweil 3:4, GSV Etr. Baunatal – SG Oberbiel 4:0.

- Endspiel: GSV Etr. Baunatl – Fun Ball Dortelweil 4:0. Der Favorit Baunatal holte sich den Pokal mit: Sonja Isabelle Bonn, Sarah-Carina und Laura Grede.

 

Schülerinnen:

- Halbfinale: TTC RW Biebrich/W - TV Angersbach/M 2:4, TG Oberjosbach/W - TV Bürstadt/S 4:0.

- Endspiel: TG Oberjosbach – TV Angersbach 4:3. In einem spannenden und knappen Finale setzte sich hier am Ende der Favorit Oberjosbach mit Kristina Diefenbach, Elena Weiß, Martyna Bogiatzoudis und Anna Hoffmann durch.

 

Männliche Jugend:

- Viertelfinale: TTC Seligenstadt/S -  TSV Butzbach/M 4:1, SVH Kassel/N - SG Anspach/W 0:4, VfL Marburg/N - SG Oberbiel/W 1:4, TV Hessisch-Lichtenau/N - TV Eschersheim/S 1:4.

- Halbfinale:  TV Eschersheim - TTC Seligenstadt 3:4, SG Oberbiel - SG Anspach 3:4.

- Endspiel: TTC Seligenstadt - SG Anspach 3:4. Nach jeweils 2:3-Rückständen im Halbfinale und Finale war hier Anspach mit Oliver Lerch, Philipp Neumann und Martin Menzel erfolgreich.

 

Schüler:

- Viertelfinale: VfR Wiesbaden/W - Eintracht Frankfurt/S 4:0, TV Wallau/W - SG Anspach/W 4:0, TTC RW Biebrich/W - TG Obertshausen/S 3:4, TTF Oberzeuzheim/W - TTC Elz/W 4:2.

- Halbfinale: TV Wallau - VfR Wiesbaden 4:3, TG Obertshausen - TTF Oberzeuzheim 2:4.

- Endspiel: TV Wallau - TTF Oberzeuzheim 4:1. Nach einem hart umkämpften 4:3 im Halbfinale gegen den Vorjahressieger Wiesbaden sicherten hier Maximilian Reifschneider, Dylan Thurgood und Alexander Süptitz den Pokaltitel für den TV.

Die Siegermannschaft der Schülerinnen "TG Oberjosbach" Von links nach rechts: Elena Weiß, Anna Hoffmann, Martyna Bogiatzoudis, Betreuer Andreas Hansetz, Kristina Diefenbach

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren