Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

2.DTTB Future Cup in Worms

Hessische Mädchen belegen Platz Vier die Jungen Platz Drei - Insgesamt 26 Auswahlteams aus 15 Landesverbänden an den Tischen

Mit einem vierten Platz bei den Schülerinnen und einem dritten Rang bei den Schülern kehrten die  beiden hessischen Auswahlmannschaften von der am Wochenende zum zweitenmal ausgetragenen Future-Cup-Veranstaltung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) aus Worms zurück.

Damit konnten sich die Jungs gegenüber der Premiere im Vorjahr in Albstadt-Tailfingen/Baden-Württemberg um drei Positionen verbessern, während die Mädchen um einen Rang zurückfielen. Nach 15 Teams im Vorjahr waren beim Durchführer TV Leiselheim diesmal über die zwei Turniertage 26 Auswahlteams (12 Mädchen/14 Jungen) der Jahrgänge 2001 und jünger aus 15 Laus 15 Landesverbänden an den Tischen. Die Sieger und Platzierten wurden in einem dem Schach entliehen Turniersystem über insgesamt sechs Spielrunden ermittelten. Gespielt wurde dabei mit Dreier-Teams bis zum dritten Siegpunkt. Nach dem Doppelsieg der Auswahlen von Baden-Württemberg holte sich diesmal Bayern den Sieg bei den Schülerinnen und der Westdeutsche Verband bei den Schülern.

Der DTTB hat diese Ländervergleichskämpfe zur Förderung seines jüngeren Nachwuchses ins Programm mit aufgenommen um hier eine Lücke nach oben zu schließen. Während bei der Jugend und den A-Schüler/innen jährlich Deutsche Einzelmeisterschaften ausgetragen werden, endeten die Titelkämpfe bei den jüngeren Altersklassen bisher spätestens mit den jeweiligen Landesmeisterschaften.

Der hessische Verband (HTTV) wurde durch je vier Schülerinnen und Schüler vertreten, die von den Nachwuchs-Verbandstrainern Horst Heckwolf (DJK Münster) und Xiaojun Gao (TG Obertshausen) betreut wurden.

 

Ergebnisse:

 Schülerinnen: 1. Bayern, 2. Baden-Württemberg, 3. WTTV, 4. Hessen, 5. Sachsen, 6. Berlin, 7. Niedersachsen, 8. Schleswig-Holstein, 9. Thüringen, 10. Rheinland, 11. Rheinhessen, 12. Saarland.

Hessen spielte mit: Sophia Klee, Betiel Ghidey (beide TSV Heiligenrode/Nord), Anna Hofmann (TG Oberjosbach/West) und Anna Tsutsui (TV Eschersheim/Süd).

 Schüler: 1. WTTV, 2. Bayern, 3. Hessen, 4. Berlin, 5. Baden-Württemberg, 6. Sachsen und Niedersachsen, 8. Schleswig-Holstein, 9. Pfalz, 10. Hamburg, 11. Sachsen-Anhalt, 12.  Rheinland, 13. Saarland, 14. Rheinhessen.

Für Hessen waren im Einsatz: Adam Janicki (1.TTV Richtsberg/Nord), Leon Pradler (Eintracht Frankfurt/Süd), Denis Llorca (SV Disbu Rüsselsheim/Süd) und Kevin Beier (TG Hanau/Mitte).

 

 

P.S. Leider lagen bisher weder auf der Homepage des Durchführers TV Leiselheim noch beim DTTB weitere Einzelheiten (Mannschaftsergebnisse bzw. Einzelergenisse) vor.

 

Norbert Freudenberger – Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Swedish Open: Bronze für Tayler Fox

Fünf hessische Spieler gingen in Örebro (Schweden) bei den Swedish Open und beim Safir Cup an den Start.
Neben der Bronzemedaille von...

Partner und Sponsoren