Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Future-Cup

Hessen erreicht mit beiden Teams die Endrunde

Die Jüngsten (Jhg. 2004 und jünger) traten am vergangenen Wochenende beim Future-Cup in Saarbrücken an, um sich national zu messen.

Dieses Turnier ist ein Mannschaftswettbewerb (Dreier-Teams), bei den Schülern wurde die Vorrunde in Vierer-Gruppen (16 teilnehmende Teams), bei den Schülerinnen in Fünfer-Gruppen gespielt (10 Teams).

Die hessischen B-Schüler mit Tayler Fox, Alessandro Felzer, Liam Rauck und Christian Schmirler landeten am Ende auf dem vierten Platz und zeigten, dass sie Anschluss an die nationale Spitze hergestellt haben, für Mehr jedoch weiterhin das Training auf konstant hohem Niveau notwendig ist.

Unsere Schülerinnen mit Vicky Jöckel, Natalie Gliewe, Sirui Shen und Sissi Pan erreichten einen sehr guten dritten Platz, war sogar gegen favorisierte Bayern um das Erreichen des Finales mehr drin.

Bereits Donnerstag reisen die HTTV-Athleten zum nächsten Turnier. Dieses Mal steht ein internationaler Vergleich bei den 'Hungary-Mini-Cadet-Open' in Budapest (Ungarn) an.

Die SpielerInnen Edin Donlagic, Cyrill Menner, Tayler Fox, Alwin Bläser, Nils Rau, Tyler Köllner, Sophia Klee, Diya Chitale (Indien), Vicky Jöckel, Natalie Gliewe, Sirui Shen, Brenda Rühmkorff, Sissi Pan und Ksenia Bondareva sowie die Trainer Peter Engel, Asen Asenov, Christian Löffler und Tobias Kirch freuen sich auf eines der besten Turniere für diese Altersklasse in Europa.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

„Niemals geht man so ganz“

HTTV-Vizepräsidentin und Bereichsleiterin Ingrid Hoos wechselt von der Geschäftsstelle in Watzenborn offiziell in den Ruhestand

Partner und Sponsoren