Zum Inhalt springen

Turnierserie  

Sommerpause sinnvoll nutzen? Volksbanken und Raiffeisenbanken Cup spielen!

Für alle, die in der Sommerpause nicht gänzlich auf Tischtennis verzichten und auch nicht immer gegen die gleichen Vereinskameraden antreten möchten, ist der Volksbanken und Raiffeisenbanken Cup eine ideale Alternative!

Das Turnier findet wahlweise an 5 bis 8 Tischen mit 9 bis 16 Teilnehmern statt und wird über 6 Runden im Schweizer System durchgeführt. Dadurch kann das Turnier quasi Non-Stop in ca. 2,5 bis 3 Stunden durchgespielt werden. Bei diesem Turniermodus treffen ab der 2. Runde punktgleiche Spieler gegeneinander, so dass spannende Spiele garantiert sind. Eine optimale Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen!  Gerade in der Sommerpause ist die Turnierserie eine gute Saisonvorbereitung.


Aktive Teilnehmer

Seit dem 01.01.2016 läuft der Volksbanken und Raiffeisenbanken Cup, bisher wurden schon 350 Turniere angemeldet. 729 Sportfreunde brachten es auf insgesamt 3022 teilnahmen (Stand 19.07.2016). Darunter befindet sich u.a. auch Bernd Kraft von der TTG Büßfeld, unser aktuell aktivster Teilnehmer mit sage und schreibe 64 Turnierteilnahmen. Er führt somit die Spitze der Teilnahmerangliste an, gefolgt von Oleg Gafner (56 Teilnahmen), Marcel Kwatera (51 Teilnahmen), Hassan Dogru (48 Teilnahmen) und GrzegorzRzeczkowski (40 Teilnahmen). Für „Vielspieler“ Bernd Kraft hatten die 384 Begegnungen innerhalb der Turnierserie kaum Auswirkungen auf seinen TTR-Wert, welcher sich lediglich um 8 Punkte verringert hat! Marcel Kwatera hat sogar deutlich zugelegt, sein TTR-Wert ist um 135 Punkte gestiegen!

Die besten 5 Spieler/innen der Kategorien „Teilnahmerangliste“, „Punkterangliste“ und „TTR-Faktorrangliste“ nehmen am Finalturnier am 10.12.2016 in Grünberg teil, wobei pro Kategorie nur 2 Spieler/innen eines Vereins zugelassen sind.


Nicht nur für Spieler ein Gewinn!

Auch die aktivsten Vereine sollen belohnt werden! So erhalten die Ausrichter mit den meisten durchgeführten Turnieren wertvolle Sachpreise (ITTF-Wettkampftisch, Ballroboter und Bälle).

In die Wertung gehen lediglich bereits abgeschlossene Turniere ein, welche bis zum 31.10.2016 ausgetragen wurden.

Platz 1: TTC Gelnhausen - 41 ausgetragene Turniere
Platz 2: TSG 1883 Lollar-  24 ausgetragene Turniere
Platz 3: TV 1891 Stierstadt + TTC Gießen-Rödgen -  mit je 14 ausgetragenen Turniere
 
Momentan stehen noch über 50 Turniere in der Pipeline, es wird sich also in den nächsten Wochen noch einiges tun. Die Liste werden wir daher stetig aktualisieren.

Ein weiterer großer Vorteil für die Vereine: Es entstehen keinerlei Kosten, im Gegenteil, die Startgebühr in Höhe von 5€ verbleibt dem Durchführer!


Volksbanken und Raiffeisenbanken Cup noch nicht überall in Hessen angekommen

Leider hat sich die Turnierserie noch nicht in allen Kreisen durchgesetzt. So gibt es Kreise, die
bisher nur 1-2 Turniere durchgeführt haben, ein Kreis ist sogar gänzlich ohne Turnier. Hier sind Multiplikatoren gefragt, welche diese tolle Serie noch bekannter machen!

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Jugend

Starker zweiter Platz beim Deutschlandpokal

Vier Punkte fehlen zum Gesamtsieg. Sieg für die Mädchen, zweite Plätze für Jungen und Schülerinnen. Sieg geht nach Baden-Württemberg.

Partner und Sponsoren