Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Tolle Vorstellung von Josi Neumann und Sarah Peter

Duo für Hessen im Grand Prix von Tschechien in Prag erfolgreich

Durch Josephine Neumann (TV Okarben) und Sarah Peter (TTC Merkenbach) war der Hessische Tischtennis-Verband beim Tschechien Grand Prix in Prag vertreten. Das Duo präsentierte sich besonders im Teamwettbewerb in exzellenter Form, als es sich am Ende den Sieg sicherte. Im Einzel wurde Josi Neumann Dritte und Sarah Peter verfehlte knapp den Sprung in die Medaillenränge.

Im Teamwettbewerb, wo mit Zweier-Mannschaften gespielt wurde, standen zuerst Gruppenspiele auf dem Programm. Nach zwei souveränen Siegen mit 3:0 standen die beiden Spielerinnen aus Hessen in der Hauptrunde. Nach einem Freilos wartete im Viertelfinale der erste starke Gegner auf das Duo. Eine Tschechin und eine Inderin hieß es zu bezwingen. Beide schafften es jeweils sich einmal im Einzel durchzusetzen und da sie das Doppel souverän gewannen, gab es einen 3:2-Erfolg.

Im Halbfinale stand eine Riesenhürde auf dem Programm. Es ging gegen zwei zum tschechischen Nationalteam gehörende Spielerinnen. In Prag waren die Zuschauer natürlich auf der Seite der einheimischen Akteure. Sarah, die ein Einzel, und Josie Neumann, die beide Einzel zum 3:1-Sieg gewann, blieben aber unbeeindruckt und zogen ins Finale ein.

Auch im Endspiel standen die Fans in der Halle aufseiten der beiden Konkurrentinnen, da diese aus der Slowakei kamen. Optimal der Auftakt, als Josi den HTTV in Führung brachte. Es kam sogar noch besser. Sarah erhöhte durch ein hart umkämpftes 3:2 zum 2:0. Es wurde aber noch einmal spannend, denn das Doppel ging knapp verloren. In einem emotionalen Spiel vor großer Kulisse konnte Josie mit einem 3:2 den Erfolg sichern.

Auslosungspech hatten Josephine Neumann und Sarah Peter im Einzel. Nachdem Sarah Peter in der Hauptrunde ihr erstes Einzel klar gewann, traf sie auf die spätere Siegerin Anand Shriya (Indien). Trotz einer Steigerung im Laufe des Spieles konnte sie das 4:11, 7:11 und 10:12 nicht verhindern.

Ebenfalls auf Anand Shriya traf Josi Neumann. Ihr gelang es im Halbfinale zwar einen Satz zu gewinnen, doch nach dem 7:11, 6:11, 11:8 und 5:11 landete sie auf Rang drei.

Rolf Schäfer

Siegerehrung im Teamwettbewerb.
Josi Neumann auf dem Weg zum Siegpunkt im Finale.Bilder: Sven Neumann

Aktuelle Beiträge

Sonstiges

Relaunch der HTTV-Homepage

Die HTTV-Homepage glänzt im neuen Design, jetzt auch für mobile Geräte optimiert.

Partner und Sponsoren