Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Hessische Einzelmeisterschaften der Schüler/innen B

Bastian Schubert glänzte im Einzel und Doppel – Starke Brenda Rühmkorff

Autor:

Ressortleiter Medien

Ohne Satzverlust spielte sich Bastian Schubert bis in Halbfinale. Dort musste er sich gegen Justin Uong mächtig strecken um im Anschluss Ryan Jager im Finale das Nachsehen zu geben ©Foto: Peter Krippendorf

Einen Tag nach den Hessenmeisterschaften der Jugend wurden in der Kreissporthalle in Limburg bei Durchführer TTF Oberzeuzheim die Hessenmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler B ausgetragen. Ganz im Zeichen von Bastian Schubert (VfR Fehlheim) standen die Schüler B, der sich sowohl im Einzel als auch im Doppel die Landesmeisterschaft sicherte. Brenda Rühmkorff (TTC Langen) holte sich bei den Schülerinnen B als Topgesetzte den Titel und wurde somit ihrer Titelrolle gerecht.

Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten in acht Vorrundengruppen bei den Mädchen und zwölf Gruppen bei den Jungen im System Jede(r) gegen Jede(n). Die Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für die Endrunden, die dann im einfachen K.-o.-System, wie auch die Doppelkonkurrenz, ausgetragen wurde.

Ohne einmal in den Entscheidungssatz zu müssen, gewann Brenda Rühmkorff die Schülerinnen B. Bis zum Viertelfinale gewann sie alle Begegnungen 3:0. Ein echter Prüfstein war dann Nachwuchstalent Josephina Neumann (TV Okarben). Am Ende setzte sie sich mit 3:1 gegen die Okarbenerin durch. Im Halbfinale geriet die spätere Hessenmeisterin sogar mit 0:1 gegen Sarah Peter (NSC Watzenborn-Stbg.) in Rückstand, konnte das Spiel aber noch drehen. Im zweiten Halbfinale feierte Lorena Morsch (NSC Watzenborn-Stbg.) einen 3:0-Erfolg gegen Anna Eifert (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain). Auch im Finale verlor Brenda Rühmkorff den ersten Satz, der mit 12:10 an Lorena Morsch ging. Sie blieb aber unbeeindruckt und gewann anschließend dreimal 11:4.

Im Doppel deutete alles auf einen Favoritensieg von Peter/Rühmkorff (NSC Watzenborn-Stbg./TTC Langen) hin. Bis zum Endspiel hatte das Duo alle Begegnungen 3:0 gewonnen. Dabei bezwangen sie unter anderem unter den besten Vier die Geheimfavoritinnen Morsch/Neumann (NSC Watzenborn-Stbg./TV Okarben). Was ein eingespieltes Doppel wert ist, bewiesen Beck/Kempa (DJK SG Blau-Weiß Lahr). Allerdings mussten sie im Viertelfinale gegen Cotruta/Willemsen (TTC RW Biebrich) kämpfen, ehe sie sich 3:2 durchgesetzt hatten. Das Halbfinale gegen Jersova/Klimek (DJK SV Eiche Offenbach/TTC Salmünster) war dann wieder eine klare Sache. In einem in drei Sätzen hart umkämpften Endspiel gewannen Beck/Kempa 12:10, 12:10 und 11:9 gegen Peter/Rühmkorff (NSC Watzenborn-Stbg./TTC Langen).

Alle Spiele bis zur Vorschlussrunde gewann Bastian Schubert 3:0. Spannend machte er es dann im Kampf um den Einzug ins Finale. Nach 2:0-Satzführung gelang es Justin Uong (TTC OE Bad Homburg) gleichzuziehen. Im Endspurt behielt aber dann doch der an zwei gesetzte Bastian Schubert mit 11:9 die Oberhand. Der topgesetzte Tyler Köllner (SVH Kassel) scheiterte in der Runde der besten Acht an Ryan Jager (Neuenhainer TTV). Seinen Siegeszug setzte Ryan Jager auch im Kampf ums Endspiel fort, als er gegen Tom Küllmer (GSV Eintracht Baunatal) 3:0 gewann. Bastian Schubert erwischte im Endspiel einen Blitzstart, machte es danach aber noch einmal spannend, um sich am Ende dann doch 3:1 gegen Ryan Jager durchzusetzen.

Seinen zweiten Titelgewinn feierte Bastian Schubert, als er mit Tyler Köllner der Favoritenrolle im Doppel souverän gerecht wurde. Genau wie im Halbfinale gegen Jager/Merten (Neuenhainer TTV/VfR Fehlheim) hatte das Duo alle Begegnungen 3:0 gewonnen. Der Nummer zwei der Setzliste Hans/Aeberhard (SG Marbach/TSF Heuchelheim) gelang es mit einem 3:2 gegen Küllmer/Ringsleben (GSV Eintracht Baunatal) ins Finale einzuziehen. Schubert/Köllner mussten zwar erstmals einen Satz abgeben, als sie den ersten Durchgang 11:13 verloren, hielten sich dann aber durch das 11:9, 11:9 und 11:7 schadlos.

Ergebnisse der Hessenmeisterschaften der Schüler/innen B:

Schülerinnen B

1. Brenda Rühmkorff (TTC Langen), 2. Lorena Morsch (NSC Watzenborn-Stbg.), 3. Anna Eifert (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain) und Sarah Peter (NSC Watzenborn-Stbg.), 5. Sienna Stelting (TTC Salmünster), Josephina Neumann (TV Okarben), Aleksandra Jersova (DJK SV Eiche Offenbach) und Laura Klimek (TTC Salmünster), 9. Janina Locke (TV Erbenheim), Amelie Kempa (DJK SG Blau-Weiß Lahr), Carolin Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr), Solveig Ehrt (NSC Watzenborn-Stbg.), Salma Ezzahid (SG Sossenheim), Hannah Krießbach (TTF Oberzeuzheim), Melanie Bretzke (TSV Ihringshausen) und Denisa Cotruta (TTC RW Biebrich), 17. Sophia Schütz (TSV Nieder-Ramstadt), Sophie Rosenberger (TV Bürstadt), Ronja Löbig (DJK Blau-Weiß Münster), Anna Lobert (Turnerschaft Großauheim), Charlotta Hainz (TV Gedern), Hannah Eckhardt (SC RW Riebelsdorf), Amelie Christen (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain)und Laura Albers (GSV Eintracht Baunatal)

Doppel

1. Beck/Kempa (DJK SG Blau-Weiß Lahr), 2. Peter/Rühmkorff (NSC Watzenborn-Stbg./TTC Langen), 3. Morsch/Neumann (NSC Watzenborn-Stbg./TV Okarben) und Jersova/Klimek (DJK SV Eiche Offenbach/TTC Salmünster), 5. Cotruta/Willemsen (TTC RW Biebrich), Lobert/Stelting (Turnerschaft Großauheim/TTC Salmünster), Krießbach/Krießbach (TTF Oberzeuzheim) und Ehrt/Segeth (NSC Watzenborn-Stbg./TSV Langstadt), 9. Deiseroth/Locke (Sportclub Niestetal/TV Erbenheim), Löbig/Schütz (DJK Blau-Weiß Münster/TSV Nieder-Ramstadt), Bläse/Eckhardt (SV RW Leimsfeld/SC RW Riebelsdorf), Klüber/Hainz (SG RW Büchenberg/TV Gedern), Christen/Eifert (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain), Rosenberger/Kirsch (TV Bürstadt), Bretzke/Albers (TSV Ihringshausen/GSV Eintracht Baunatal) und Ezzahid/Kaiser (SG Sossenheim),

Schüler B

1. Bastian Schubert (VfR Fehlheim), 2. Ryan Jager (Neuenhainer TTV), 3. Tom Küllmer (GSV Eintracht Baunatal) und Justin Uong (TTC OE Bad Homburg), 5. Bennet Teppich (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Cedric Montimurro (TTC Elz), Tyler Köllner (SVH Kassel) und Simon Hans (SG Marbach), 9. Aleksa Tomic (SG Sossenheim), Florian Hans (SG Marbach), Nils Lambeck (TTC Merkenbach), Nico Kaiser (TSG Sulzbach), Marlon Ringsleben (GSV Eintracht Baunatal), Linus Merten (VfR Fehlheim), Tim Ecker (TSG Sulzbach) und Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim), 17. Serafim Bezbrozh (TTC Heusenstamm), Jan Selzer (Neuenhainer TTV), Kevin Khang Nguyen (SG Sossenheim), Fatih Eren Dingil (SV Darmstadt 98), Jonas Kröll (Neuenhainer TTV), Tom Wienke (TSV Nieder-Ramstadt), Noël Kreiling (TTC Wißmar) und Anouar Zaari (TV Eschersheim)

Doppel

1. Schubert/Köllner (VfR Fehlheim/SVH Kassel), 2. Hans/Aeberhard (SG Marbach/TSF Heuchelheim), 3. Jager/Merten (Neuenhainer TTV/VfR Fehlheim) und Küllmer/Ringsleben (GSV Eintracht Baunatal), 5. Elzaher/Kreiling (TTC Wißmar), Wilson/Hadzikaric (TV Bad Schwalbach/TuS Kriftel), Montimurro/Montimurro (TTC Elz) und Kaiser/Ecker (TSG Sulzbach), 9. Happ/Hans (FV Horas Fulda/SG Marbach), Tomic/Nguyen (SG Sossenheim), Jost/Walther (TTC Wißmar/TTV Gründau), Böhm/Teppich (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Wienke/Binstadt (TSV Nieder-Ramstadt), Lambeck/Schulz-Schomburgk (TTC Merkenbach/TTC Königstein), Merle/Nowek (SV RW Leimsfeld/TTVStadtallendorf) und Kröll/Selzer (Neuenhainer TTV)

Einzelheiten finden Sie hier:

Brenda Rühmkorff war in Oberzeuzheim nicht zu stoppen. Die Langenerin sichterte sich souverän den Titel der Schülerinnen B ©Foto: Peter Krippendorf

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren