Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Hessische Ranglistenspiele der U18 und U13

Kirchhain und Liederbach Austragungsorte

Autor:

Ressortleiter Medien

Der zweite Teil der hessischen Tischtennis Ranglistenspiele des Nachwuchses steigt am Wochenende. Eine Woche nach den U11 und U15 stehen die Wettbewerbe der U18 und U13 der Mädchen und Jungen am 24. und 25. August (Samstag und Sonntag) auf dem Programm. Die U18, bei der Reiner Richardt-Stock die Gesamtleitung hat, tragen ihre Spiele bei Durchführer TTC Eintracht Burgholz-Kirchhain in der Heinrich-Weber-Halle in Kirchhain aus. Die Gesamtleitung der U13 liegt in den Händen von Silke Rölke. Ausgetragen werden die Spiele bei Durchführer TSG Niederhofheim in der Liederbachhalle in Liederbach.

Die Wettbewerbe werden sowohl in der Vorrunde als auch in der Endrunde in Gruppen gespielt. Startzeit ist an beiden Tagen um 10.00 Uhr, während die Wettbewerbe am Sonntag gegen 15:30 Uhr beendet sein sollen.

Die Besten der U18 dürfen auf einen Startplatz im Bundesranglistenturnier Top 48 in Gaiersheim (Bayern) am 2. und 3. November hoffen. Bei den U13 ist keine Veranstaltung auf Bundesebene ausgeschrieben. In beiden Altersklassen qualifizieren sich die besten Acht für die Hessenmeisterschaften am 14./15. Dezember in Bierstein.

Qualifiziert haben sich die Mädchen und Jungen über die Kreis- und Bezirksranglistenspiele. Vorabnominiert waren bei den Mädchen U18 Sophia Klee, Anastasia Bondareva, Tingzhuo Li, Ayumu Tsutsui, Vicky Jöckel, Sarah Rau, Laura Kaim, Sifan Sissi Pan, Natalie Gliewe, Sirui Shen, Julia Heidelbach, Anabel Beck und Lilly Kern sowie bei den Jungen U18 Tayler Fox, Lennart Dürr, Leon Graf, Nils Rau, Dennis Tschunichin, Malte Joshua Klute, David Rose, Tomas Göske Toro, Cyril Menner, Jacob, Nissen, Liam Rauck, Christian Schmirler.

Bei den Jüngeren gab es folgende Vorabnominierungen: Mädchen 13: Josephina Neumann, Sarah Peter, Sienna Stelting, Lorena Morsch, Laura Klimek, Nina Segeth, Alexandra Jersova, Denisa Cotruta; Jungen 13: Linus Merten, Simon Hans, Ryan Jager, Tom Aeberhard, Nils Lambeck, Tim Ecker, Florian Hans, Dominik Kornelson, Shady Gaber Elzaher, Cedric Montimurro.

Die derzeitige Teilnehmerliste mit den TTR-Punkten (Ranglistenpunkte)

Mädchen 13: Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) 954, Laura Albers (GSV Eintracht Baunatal) 1194, Solveig Ehrt (TSF Heuchelheim) 1192, Charlotta Hainz (TV Gedern) 1132, Victoria Achieng Henrichs (SG Sossenheim) 966, Anneke Hose (Sportclub Niestetal) 997, Mailin Hoßbach (TTC Albungen) 919, Aleksandra Jersova (TTV Offenbach) 1203, Laura Kaiser (SG Sossenheim) 1047, Sophie Kirsch (TV Bürstadt) 1072, Laura Klimek (TTC Salmünster) 1441, Sophie Krießbach (TTF Oberzeuzheim) 1094, Lavina S. Lange (TG Naurod) 1052, Janina Locke (TuS Nordenstadt) 1215, Ronja Löbig (DJK Blau-Weiß Münster) 1082, Lorena Morsch (TTC Salmünster) 1478, Sarah Peter (TTC Salmünster) 1497, Sophie Rosenberger (TV Bürstadt) 1093, Simrandeep Kaur Sandhu (SG Sossenheim) 1020, Edda Schneider (TTC Bad Camberg) 1043, Luna Scholze (TSV Günsterode) 917, Nina Segeth (TSV Langstadt) 1209, Emily Stanko (TTC Wißmar) 1038, Sienna Stelting (TTC Salmünster) 1475.

Jungen 13: Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim) 1614, Jannik Böhm (SG Marbach) 1303, Tim Ecker (TSG Sulzbach) 1547, Shady Gaber Elzaher (TSF Heuchelheim) 1434, Florian Hans (SG Marbach) 1480, Simon Hans (SG Marbach) 1654, Ryan Jager (Neuenhainer TTV) 1669, Nico Kaiser (TSG Sulzbach) 1245, Moritz Klippert (GSV Eintracht Baunatal) 1317, Dominik Kornelson (TV Eschersheim) 1295, Maksymilian Kwiecinski (Neuenhainer TTV) 1260, Tom Küllmer (GSV Eintracht Baunatal) 1525, Nils Lambeck (TTC Merkenbach) 1434, André Leon Merle (SV RW Leimsfeld) 1236, Linus Merten (VfR Fehlheim) 1594, Cedric Montimurro (Tischtennisclub Elz) 1439, Krzysztof Nowek (TTV Stadtallendorf) 1307, Soolan Olika Ararso (SG Sossenheim) 1223, Tim Pertlwieser (Neuenhainer TTV) 1174, Julian Rehm (Neuenhainer TTV) 1249, Marlon Ringsleben (GSV Eintracht Baunatal) 1550, Oliver Schneevogl (TG Langenselbold) 1262, Julian Stütz (TTV Gräfen-/Schneppenh./Weiterstadt) 1334, Aleksa Tomic (SG Sossenheim) 1332, Elias Trautmann (TSV Ellenbach) 1259, Chris Urbainczyk (SG Marbach) 1318, Nico Walther (TG Langenselbold) 1469, Tom Wienke (TTV Gräfen-/Schneppenh./Weiterstadt) 1413, Ben Wollert (TG Bornheim) 1256.

Mädchen 18: Anabel Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr) 1499, Carolin Beck (DJK SG Blau-Weiß Lahr) 1464, Melanie Bretzke (Sportclub Niestetal) 1249, Natalie Gliewe (TTC Langen) 1759, Julia Heidelbach (Kasseler Spvgg. Auedamm) 1716, Katharina Heim (TSV Langstadt) 1432, Shalisar Hoßfeld (TTC Elgershausen) 1241, Tabea Ibel (TTF Oberzeuzheim) 1398, Sabina Jaschin (TTC Salmünster) 1589, Vicky Jöckel (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain 2015) 1656, Vivien Jöckel (TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain 2015) 1684, Laura Kaim (TTC Seligenstadt) 1882, Lilly Kern (TTC Eintracht Pfungstadt) 1539, Michelle Koch (TTC Salmünster) 1437, Hannah Krießbach (TTF Oberzeuzheim) 1415, Sifan Sissi Pan (TSV Langstadt) 1570, Sarah Rau (Sportclub Niestetal) 1756, Amelie Reitmeier (NSC Watzenborn-Stbg.) 1311, Dhara Ries (DJK Blau-Weiß Münster) 1120, Brenda Rühmkorff (TTC Langen) 1573, Tiziana Schuh (TTF Oberzeuzheim) 1507, Sirui Shen (TTC G.-W. Staffel) 1606, Ayumu Tsutsui (TSV Langstadt) 1885, Kim Wamser (TSK SW Rimbach) 1292.

Jungen 18: Kolja Beck (Tuspo Rengershausen) 1742, Nicolas Berndt (TTC Höchst/Nidder) 1929, Lorenz Bode (TV Bergen-Enkheim) 1945, Edin Donlagic (TG Obertshausen) 2002, Lennart Dürr (TG Obertshausen) 1991, Ben Faust (TTC Heppenheim) 1882, Marvin Fox (TV Bad Schwalbach) 1838, Tayler Fox (TTC OE Bad Homburg) 1882, Luis Frettlöh (TSV Marbach) 1679, Michael Fuchs (TTV Stadtallendorf) 1855, Leon Graf (Sportclub Niestetal) 1879, Tomas Göske Toro (TTC Königstein) 1859, Noah Keller (FV Horas Fulda) 1670, Joshua Klute (TuS Kriftel) 1978, David Knopf (SG Anspach) 1671, Tyler Köllner (SVH Kassel) 1839, Cyril Menner (Tischtennisclub Elz) 1855, Tim Neuhof (NSC Watzenborn-Stbg.) 1834, Jacob Nissen (TV Dreieichenhain) 1711, Alessandro Pistara (Eintracht Frankfurt) 1789, Nils Rau (TV Okarben) 1809, Liam Rauck (TV Dreieichenhain) 1805, David Rose (TG Langenselbold) 1887, Christian Schmirler (TTC Bad Nauheim/Steinfurth) 1766, Leon Schopf (VfR Wiesbaden) 1919, Felix Schubert (VfR Fehlheim) 1843, Paul Schuster (TTC RW Biebrich) 1833, Dennis Tschunichin (SVH Kassel) 1997, Simon Winterstein (TTC Höchst/Nidder) 1824.

 

Die endgültige Teilnehmerliste kurz vor der Veranstaltung sowie die Ergebnisliste nach der Veranstaltung finden Sie im Internet MKTT-Online Turnierergebnisse Saison 2019-2020 unter: www.httv.de/turniere/ergebnisse-mktt/

Aktuelle Beiträge

Breitensport

Start in die 37. mini-Saison

Am 1. September geht es wieder los. Ab sofort können Regieboxen über click-TT (Turniere/mini-Meisterschaften) bestellt werden.

Partner und Sponsoren