Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Einladung zur Talentsichtung des Hessischen Tischtennis-Verbands

Auch 2020 werden neue Talente gesucht.

Autor:

Bereichsleiter und Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

©Markus Reiter

Nach den gelungenen Talentsichtungsprojekten der vergangenen Jahre wird die Talentsuche auch in diesem Jahr fortgesetzt. Erneut gibt es in allen vier Bezirken Sichtungen. Diesmal stehen Kinder des Geburtsjahrgangs 2011 und jünger im Fokus. Folgende Termine werden angeboten:

Bezirk West: 08.02.2020, 10-15 Uhr
Autalhalle, Idsteiner Straße, 65527 Niedernhausen

Bezirk Mitte: 09.02.2020, 10-15 Uhr
Sichtungsort: Turnhalle 
Grundschule Wißmar, Hainerweg, 35435 Wettenberg

Bezirk Süd: 21.03.2020, 10-15 Uhr
Sichtungsort: Sporthalle der Grundschule Königstädten, Forsthausstr., 65428 Rüsselsheim

Bezirk Nord: 22.03.2020, 10-15 Uhr
Sichtungsort: Mehrzweckhalle Besse, Friedhofstr., 34295 Besse

Bei der Sichtung steht das derzeitige Leistungsvermögen der einzelnen Teilnehmer im tischtennisspezifischen und allgemeinsportlichen Bereich im Vordergrund. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der motorischen Begabung, der Lernbereitschaft und der Leistungsmotivation (Wettkampferfahrung ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung). Die Kinder sollten bereits Grundformen des Umgangs mit Schläger und Ball (Balancieren, Tippen, Prellen) gut beherrschen und in der Lage sein, einfache regelmäßige Spielhandlungen am Tisch durchzuführen.

Wir konnten bei den Sichtungen im letzten Jahr sehen, dass zahlreiche Vereine eine gute Arbeit im Nachwuchsbereich leisten. Wir würden uns freuen, wenn die Vereine die Gelegenheit nutzen und ihren Talenten die Teilnahme an der ersten Stufe der Nachwuchssichtung ermöglichen.

Die besten Kinder können sich für zwei weitere Sichtungsstufen qualifizieren sowie für Fördermaßnahmen im Leistungssportsystem des HTTV empfehlen. Folgende Termine sind hierfür vorzumerken:

Termin 2. Stufe: 10.05.2020

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an die Geschäftsstelle des HTTV (erbe@httv.de) durch Rücksendung des HIER beigefügten Spielererfassungsbogens, bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Sichtungstag des Bezirks.
Der Spielererfassungsbogen soll den verantwortlichen Trainern einen besseren Überblick über Trainingsalter, -umfang und -bedingung der Kinder liefern und weitere Einladungen zu Fördermaßnahmen ermöglichen.

Für die Teilnahme an der Bezirkssichtung entstehen den Teilnehmern keine Kosten. Fahrtkosten werden nicht erstattet. Während der Veranstaltung müssen die Spielerinnen und Spieler sich selbst verpflegen.

Die Verbandstrainer freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen.

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren