Zum Inhalt springen

Sonstiges   Einzelsport Erwachsene   Mannschaftssport Erwachsene   Einzelsport Jugend   Mannschaftssport Jugend   Vereinsservice  

Öffnungen der Sport-/Turnhallen in Hessen bestätigt!

Überarbeitetes Hygienekonzept des DTTB und den Landesverbänden soll am kommenden Montag verabschiedet werden.

Autor:

Bereichsleiter und Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

Positive Signale der Öffnung, auch für den Hallensport, gab es gestern von Seiten der Hessischen Landesregierung. Ministerpräsident Volker Bouffier gab die geplanten Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Hessen bekannt. Unter Punkt 7 der offiziellen Pressemeldung heißt es:

"Sport und Gesundheit gehören zusammen. Ab dem 9. Mai 2020 kann Sport wieder ausgeübt werden, sofern er u. a. kontaktfrei ausgeübt wird, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten wird, Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen beachtet und keine Dusch- und Waschräume etc. genutzt werden. Ebenso erlaubt wird der Trainings- und Wettkampfbetrieb des Spitzen- und Profisports in Abstimmung mit den Ligen, sofern diesem ein umfassendes Hygienekonzept zugrunde liegt.

Indoorspielplätze, Kletter- und Turnhallen, Kegelbahnen einschließlich Bowling und Squash können ab dem 9. Mai 2020 unter vergleichbaren Voraussetzungen wieder ihre Tore öffnen bzw. gespielt werden. Fitnessstudios können ab dem 15. Mai 2020 wieder öffnen.

Für den Sport und die weiteren Freizeitangebote müssen selbstredend in besonderem Maße die Hygienekonzepte den spezifischen Anforderungen gerecht werden."

Die offizielle Verordnung wurde inzwischen von der Landesregierung veröffentlicht.

Verantwortlich für die Öffnung der Hallen sind in den meisten Fällen Landkreise, Städte und Gemeinden. Die Vereine sollten sich vorab mit den entsprechenden Verantwortlichen in Verbindung setzten. 

Da Tischtennis als kontaktfrei gilt, steht einer Wiederaufnahme nichts im Wege. Gestattet wird erst einmal nur der Trainings- und nicht der Wettkampfbetrieb. 

Die eingerichtete Arbeitsgruppe aus DTTB und Vertretern der Landesverbände hat mittlerweile das erarbeitete Hygienekonzept mit denen anderer Sportverbände, aber insbesondere auch anderer internationaler Tischtennisverbände, verglichen und nimmt leichte Modifikationen vor, um die hygienischen Maßnahmen möglichst praktikabel zu gestalten. Das aktualisierte Konzept soll am kommenden Montag (11. Mai)  vom DTTB-Präsidium verabschiedet und zur Prüfung an den DOSB weitergegeben werden. Unter anderem werden auch Checklisten und Plakate entworfen, die Vereine bei der Umsetzung der Hygieneempfehlungen unterstützen sollen.

Sobald das Konzept final vorliegt werden wir über unsere Kanäle informieren. 

Zum Wettkampfbetrieb wurde ebenfalls ein Gremium aus Mitgliedern des DTTB und der Landesverbände eingesetzt, welches Vorschläge zum möglichen Ablauf der Saison 2020/2021 erarbeitet. Diese werden in Kürze mit den Sportwarten der Verbände besprochen. Danach wird gegebenenfalls einen außerordentlicher Bundestag entscheiden, wie die kommende Saison durchgeführt werden kann. 

 Links:

 

 

 

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

COVID 19 FAQ (Update 6.7.)

Wir haben eine Seite mit den meist gestellten Fragen rund um das Thema COVID 19 eingerichtet.

Partner und Sponsoren