Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Ehrenmitglied Joachim Apel verstorben

Über 50 Jahre ehrenamtliche Arbeit im HTTV.

Autor:

Bereichsleiter und Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

Am Samstag, 1. August 2020 verstarb, nach langer, schwerer Krankheit, unser Ehrenmitglied Joachim Apel im Alter von 88 Jahren.

1958 startete Joachim seine ehrenamtliche Tätigkeit als stellvertretender Abteilungsleiter beim SV Erbach 1913. Von 1961 bis 1995 war er stellvertretender Kreiswart und Kreissportwart des damaligen Tischtenniskreises Rheingau. Nach der Gebietsreform in 1995, an deren Umsetzung er maßgeblich beteiligt war, wurde Joachim zum Kreissportwart Rheingau-Taunus gewählt. Dieses Amt hatte er bis 2007 inne.

Von 1976 bis 1995 bekleidete er das Amt des Bezirkswartes Wiesbaden, von 1995 bis 1999 das des Bezirkssportwartes West.

Von 1991 bis 2015 arbeitete er als Beisitzer im Satzungsausschuss mit. Darüber hinaus gehörte er vielen Arbeitsgruppen an. Er war ein akribischer Mensch, der alles minutiös dokumentierte.

2008 brachte er alle seine Aufzeichnungen und Unterlagen, in Weinkisten geordnet, in die HTTV-Geschäftsstelle.

Er wurde für seine Verdienste durch den HTTV, den Kreisausschuss, den Sportkreis, den Landessportbund Hessen sowie den SWTTV geehrt. 2015 erhielt Joachim anlässlich des Kreistags Rheingau-Taunus, aus den Händen von HTTV-Vizepräsidentin Ingrid Hoos, die Ernennung zum Ehrenmitglied des Verbandes.

Wir werden Joachim Apel ein ehrendes Andenken bewahren.

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren