Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Lorena Morsch Deutsche Meisterin

Dreimal Edelmetall für Sarah Peter

Autor:

Ressortleiter Medien

Deutsche Meisterin der Jugend 15 Lorena Morsch.

In starker Form präsentierten sich die hessischen Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend 15 am Samstag und Sonntag (12. und 13. März) in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden. Edelmetall für Spielerinnen und Spieler des Hessischen Tischtennis-Verbandes gab es für Lorena Morsch (Gold und Bronze) vom TTC G.-W. Staffel, Sarah Peter (Silber und zweimal Bronze) vom TTC Salmünster, Josephina Neumann (Silber) vom TSV Langstadt und Ryan Jager (Bronze) vom Neuenhainer TTV.

Zu den absoluten Gewinnern gehörte auch Durchführer TTC BW Biebrich, der dafür sorgte, dass sich alle in der hessischen Landeshauptstadt wohl fühlten und die Corona-Regeln zu hundert Prozent eingehalten wurden. In Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Gastgeber zeigte sich zudem der Ressortleiter Jugendsport des HTTV Reiner Richardt-Stock für die sehr gute Organisation bei der Abwicklung der Spiele verantwortlich.

Im Mädchen-Endspiel besiegte Lorena Morsch im hessischen Duell ihre Freundin und Doppelpartnerin Sarah Peter in fünf Sätzen. Dabei konnte die amtierende hessische U18-Meisterin Peter nach glatt gewonnenem Auftaktsatz eine 5:0-Führung in Durchgang drei nicht nutzen. Im Entscheidungssatz erspielte sich Morsch, die Zweitplatzierte der U15-Top 24 im Vorjahr, schnell eine komfortable Führung, die sie zum 11:4 durchbrachte. „Ich bin sehr glücklich, weil ich überhaupt nicht damit gerechnet habe zu gewinnen", so die 13-jährige Gießenerin, die für Staffel in der Regionalliga auf Punktejagd geht. "Es war nicht einfach, weil wir uns so gut kennen, oft gegeneinander gespielt haben und ich im Training meistens gegen Sarah verliere. Ich konnte mir heute nie sicher sein den Sieg nachhause zu bringen, weil ich wusste, dass sie immer kämpfen würde. Selbst als ich im Fünften hoch geführt habe, musste ich immer weiter kämpfen. Aber ich hatte ja noch mein Timeout, das ich hätte ziehen können.“

Der Titel im Mädchen-Doppel ging an Koharu Itagaki/Theresa Faltermaier (TSV Bad Königshofen/TSV Schwabhausen). Die in Wiesbaden topgesetzten Bayerinnen verwandelten gegen das hessisch-niedersächsische Duo Josephina Neumann/Faustyna Stefanska (TSV Langstadt/MTV Engelbostel-Schulenburg) ihren dritten Matchball in der Verlängerung des vierten Satzes und holten damit ihren nationalen Titel Nummer eins in der Jugend-15-Klasse. Lorena Morsch und Sarah Peter erspielten mit Bronze ihre zweite Medaille bei dem Turnier.

Den ersten Meistertitel gab es im Mixed, wobei die Entscheidung schon am Samstag fiel. Knapp den Einzug in die Medaillenränge verpassten Josephina Neumann/Noah Hersel (TSV Langstadt/1. FC Köln) und Lorena Morsch/Tom Wienke (TTC G.-W. Staffel/TSV Nieder-Ramstadt), für die im Viertelfinale Endstation war. Besser machten es Sarah Peter/ Ryan Jager (TTC Salmünster/ Neuenhainer TTV). Für das Duo war sogar mehr als Platz drei drin, doch sie unterlagen im Halbfinale im fünften Satz 8:11.

Die Medaillengewinner und die Platzierung der Hessen:

Mädchen 15 Einzel (48 Spielerinnen): 1. Lorena Morsch (TTC G.-W. Staffel), 2. Sarah Peter (TTC Salmünster), 3. Luisa Düchting (TTG Langenich), 3. Maja Kloke (ASC Göttingen), 9. Josephina Neumann (TSV Langstadt) und Sienna Stelting (TTC Salmünster), 17. Denisa Cotruta (TTC RW Biebrich), Laura Klimek (TTC Salmünster) und Sophie Krießbach (TTF Oberzeuzheim), 25. Amelie Guzi Jia (TV Eschersheim).

Mädchen 15 Doppel (29 Duos): 1. Koharu Itagaki/Theresa Faltermaier (TSV Bad Königshofen/TSV Schwabhausen), 2. Josephina Neumann/Faustyna Stefanska (TSV Langstadt/MTV Engelbostel-Schulenburg), 3. Eireen Kalaitzidou/Magdalena Hübgen (Borussia Düsseldorf/TTC Wemmetsweiler), 3. Sarah Peter/Lorena Morsch (TTC Salmünster/TTC G.-W. Staffel), 5. Laura Klimek/Sienna Stelting (TTC Salmünster), 9. Denisa Cotruta/Sophie Krießbach (TTC RW Biebrich/TTF Oberzeuzheim), 17. Amelie Guzi Jia/Vivienne Zimmermann (TV Eschersheim/TTV Otterstadt).

Jungen 15 Einzel (48 Spieler): 1. Bastian Meyer (SC Marklohe), 2. Matej Haspel (SV DJK Kolbermoor), 3. Kevin Fu (SV DJK Kolbermoor), 3. Manuel Prohaska (SC Staig), 5. Tom Wienke (TSV Nieder-Ramstadt), 9. Ryan Jager (Neuenhainer TTV), 17. Tom Küllmer (TSV Breitenbach), 25. Tim Ecker (TSG Sulzbach), Dominik Kornelson (TV Eschersheim), Cedric Montimurro (Tischtennisclub Elz) und Julian Rehm (Neuenhainer TTV), 37. Florian Hans (SG Marbach).

Jungen 15 Doppel (25 Duos): 1. Matej Haspel/Noah Hersel (SV DJK Kolbermoor/1. FC Köln), 2. Friedrich Kühn von Burgsdorff/Chris Andersen (Post SV Gütersloh/DJK Germania Lenkerbeck), 3. Bastian Meyer/Eunbin Ahn (SC Marklohe/SCW Göttingen), 3. Pavel Sokolov/Kevin Fu (TTG Marpingen-Alsweiler/SV DJK Kolbermoor), 9. Tom Wienke/Ryan Jager (TSV Nieder-Ramstadt/Neuenhainer TTV), 9. Tom Küllmer/Cedric Montimurro (TSV Breitenbach/Tischtennisclub Elz), 17. Julian Rehm/Florian Hans (Neuenhainer TTV/SG Marbach), Tim Ecker/Dominik Kornelson (TSG Sulzbach/TV Eschersheim).

Jugend 15 Mixed (55): 1. Matej Haspel/Koharu Itagaki (SV DJK Kolbermoor/TSV Bad Königshofen), 2. Eireen Kalaitzidou/Friedrich Kühn von Burgsdorff (Borussia Düsseldorf/Post SV Gütersloh), 3. Maja Kloke/Eunbin Ahn (ASC Göttingen/SCW Göttingen), 3. Ryan Jager/Sarah Peter (Neuenhainer TTV/TTC Salmünster), 5. Josephina Neumann/Noah Hersel (TSV Langstadt/1. FC Köln), 5. Lorena Morsch/Tom Wienke (TTC G.-W. Staffel/TSV Nieder-Ramstadt), 9. Tom Küllmer/Laura Klimek (TSV Breitenbach/TTC Salmünster), Amelie Guzi Jia/Dominik Kornelson (TV Eschersheim), Florian Hans/Sienna Stelting (SG Marbach/TTC Salmünster), 17. Denisa Cotruta/Cedric Montimurro (TTC RW Biebrich/Tischtennisclub Elz), Sophie Krießbach/Julian Rehm (TTF Oberzeuzheim/Neuenhainer TTV) und Lisanne Tschimpke/Tim Ecker (Hannover 96/TSG Sulzbach).

Im Anhang die komplette Ergebnisliste.

Sarah Peter
Faustyna Stefanska/Josephina Neumann
Lorena Morsch/Sarah Peter
Sarah Peter/Ryan Jager
Siegerehrung Mädchen Einzel
Siegerehrung Mädchen Doppel
Siegerehrung Mixed
Die überragenden Mädchen der Titelkämpfe (v.l.) Sarah Peter und Lorena Morsch (Fotos: Rolf Schäfer).
Team Hessen (Foto: Dirk Hertsch).

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren