Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Sechs Titel gehen in den Bezirk Süd

Bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften, die am ersten Juni-Wochenende in Pohlheim ausgetragen wurden, waren die Talente aus dem Bezirk Süd in sechs der acht Wettbewerbe erfolgreich. Je ein Titel holten die Bezirke Nord und Mitte. Rund 160 Kinder bis zwölf Jahre gingen bei Durchführer NSC Watzenborn-Steinberg an die Tische.

Autor:

Bereichsleiter

Siegerehrung AK1 vlnr Christin Hinterdorf, Chrinstina Heim, Luana Sattler, Jasmin Elsenheimer

Bei den Mädchen der Altersklasse 1 dominierte Christina Heim (TSV Langstadt). Nur im Finale gelang es der unterlegenen Christin Hintersdorf (TV Bad Orb) ihr den einzigen Satz in den sechs Spielen an diesem Tag abzunehmen. Ohne Satzverlust gewann Mila Niu (SG Sossenheim) in der Altersklasse 2. In einem spannenden Finale in der Altersklasse 3 drehte Evie Lok-Si Wong (TSG Erlensee) gegen Pia Kaltenschnee (TV Gedern) einen 1:2-Satzrückstand. In der Altersklasse 4 startete Daria Voitekhova (TTC Langen) mit Schwierigkeiten in den Wettbewerb. Gleich im ersten Gruppenspiel drehte sie einen 0:2-Satzrückstand gegen Carolina Ruoxin Tan (SG Sossenheim) und siegte mit 13:11 im Entscheidungssatz. Anschließend gelang nur noch Vereinskollegin Kseniia Korzun im Halbfinale ein Satzgewinn.

In der Altersklasse 1 bei den Jungen gab es einige Überraschungen. Der an fünf gesetzte Anton Westermann (GSV Eintracht Baunatal) gewann das Turnier. Auf dem Weg dahin gab es nur zwei Sätze ab, je einen im Viertel- und Halbfinale. Insgesamt fünf Sätze gab Jonathan Stoll (DJK Münster) auf dem Weg zu seinem Sieg in der Altersklasse 2 ab. Dabei musste er gegen Adrian Klees (TTC Langen) im Viertelfinale sogar in den Entscheidungssatz. In der Altersklasse 3 musste Jonathan Kilian (KSG Georgenhausen) nach einem souveränen Auftritt in der Gruppe im Achtelfinale gegen Valentino Stapp (TTC Langen) einen 1:2-Satzrückstand aufholen. Anschließend gab er nur noch einen Satz im Viertelfinale gegen Niklas Wasse (Eintracht Frankfurt) ab. Mit nur einem Satzverlust im Finale gegen Simon Korogodski (TTC Bad Nauheim/Steinfurth) gewann Korel Mai (Sport.Kultur.Gemeinschaft Rodgau) die Konkurrenz der Altersklasse 4.

 

Die Ergebnisse

Mädchen 12 (AK1) Einzel

1. Christina Heim (TSV Langstadt), 2. Christin Hintersdorf (TV Bad Orb), 3. Luana Sattler (TV Gedern) und Jasmin Elsenheimer (BSC Flörsheim)

Mädchen 11 (AK2) Einzel

1. Mila Niu (SG Sossenheim), 2. Frida Hainz (TV Gedern), 3. Marie Lehr (TTF Oberzeuzheim) und Annabelle Malsy (TTC Langen)

Mädchen 10 (AK3) Einzel

1. Evie Lok-Si Wong (TSG Erlensee), 2. Pia Kaltenschnee (TV Gedern), 3. Leonie Schäfer (TV Gedern) und Hannah Schlauch (TTC Lieblos)

Mädchen 9 (AK4) Einzel

1. Daria Voitekhova (TTC Langen), 2. Cecilia Mohr (TTG Vogelsberg), 3. Kseniia Korzun (TTC Langen) und Celina Böshans (SV Viktoria Nieder-Ofleiden

Jungen 12 (AK1) Einzel

1. Anton Westermann (GSV Eintracht Baunatal), 2. Philipp Wolz (VfR Wiesbaden), 3. Coen Vicinus (TTV Burgholzhausen-Köppern) und Jaroslaw Popov (GSV Eintracht Baunatal)

Jungen 11 (AK2) Einzel

1. Jonathan Stoll (DJK Münster), 2. Noah Reichenauer (TTC Merkenbach), 3. Lander Guzman (TV Bad Orb) und Andre Siyu Zhu (TV Niederrad)

Jungen 10 (AK3) Einzel

1. Jonathan Kilian (KSG Georgenhausen), 2. Joel Rohaly (1.TTC Darmstadt), 3. Leonardo Stapp (TTC Langen) und Leonard Schmidt (TSV 1875 Höchst)

Jungen 9 (AK4) Einzel

1. Korel Mai (Sport.Kultur.Gemeinschaft Rodgau), 2. Simon Korogodski (TTC Bad Nauheim/Steinfurth), 3. Manuel Heldebrand (FSV Lumda) und David Breitbach (Eintracht Frankfurt)

Alle Ergebnisse im Detail sind unter https://www.httv.de/turniere/ergebnisse-mktt/ abzurufen.

Siegerehrung AK1 vlnr Philipp Wolz, Anton Westermann, Jaroslaw Popov, Coen Vicinus
Siegerehrung AK2 vlnr Frida Hainz, Mila Niu, Annabelle Malsy, Marie Lehr
Siegerehrung AK2 vlnr Noah Reichenauer, Jonathan Stoll, Lander Guzmann, Andre Zhu
Siegerehrung AK3 vlnr Joel Rohaly, Jonathan Kilian, Leonard Schmidt, Leonardo Stapp
Siegerehrung AK3 vlnr Pia Kaltenschnee, Evie Wong, Hannah Schlauch, Leonie Schäfer
Siegerehrung AK4 vlnr Cecilia Mohr, Daria Voitekhova, Kseniia Korzung, Celina Böshans
Siegerehrung AK4 vlnr Simon Korogodski, Korel Mai, Manuel Heldebrand, David Breitbach
Christina Heim - Siegerin der AK1
Anton Westermann - Sieger der AK1
Mila Niu - Siegerin AK2
Jonathan Stoll - Sieger AK2
Evie Wong - Siegerin der AK3
Jonathan Kilian - Sieger AK 3
Daria Voitekhova - Siegerin AK4
Korel Mai - Sieger AK4

Aktuelle Beiträge

Bildung

Trainerausbildung im HTTV

Jetzt als Trainerin oder Trainer durchstarten und die Lizenzausbildung beim HTTV besuchen.

Partner und Sponsoren