Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Josephina Neumann gewinnt Gold in Portugal

Premiere des neuen WTT Jugend Turniers

Autor:

Ressortleiter Medien

©WTT

Die beiden hessischen Starterinnen, die vom Deutschen Tischtennis-Bund nominiert waren, überzeugten bei der Premiere des neuen WTT Youth Contender in Vila Real (Portugal). Acht Wochen vor Beginn der Jugend-Europameisterschaften gewann Josephina Neumann (TTC Staffel) in der U13 Gold. Sophia Klee (ESV Weil), die das Startrecht in der Jugend für den SC Niestetal besitzt, hatte den Einzug in das Achtelfinale geschafft. Im Juni stehen in Tschechien und Slowenien die nächsten internationalen Aufgaben an.

Die Veranstaltung in Vila Real war der Auftakt zu einer neuen internationalen Turnierserie für den Nachwuchs. 30 Events hat die ITTF-Tochter WTT in diesem Jahr auf der Welt angekündigt – trotz Pandemie. Mittel- bis langfristig soll die Zahl der Veranstaltungen bis in den dreistelligen Bereich reichen, so lautet die ehrgeizige Zielsetzung der WTT-Führung.

Zwei Teilnehmerin, ein deutsches Finale – besser hätte der internationale Re-Start der Jugendturniere in Portugal für die U13-Konkurrenz nicht laufen können. Josephina Neumann und Faustyna Stefanska (SuS Rechtsupweg) beherrschten die Altersklasse der Jüngsten in Vila Real, das nationalmannschaftsinterne Duell wurde aber eine deutliche 3:0-Beute für Neumann. Zuvor hatte die Hessin im Halbfinale gegen die Spanierin Maria Berzosa nach einem 1:2-Satzrückstand neben individueller Klasse allerdings auch das notwendige Quäntchen Glück der Tüchtigen benötigt, um die beiden letzten Durchgänge jeweils mit 12:10 nach Hause zu bringen.

Insgesamt waren die 15 Spielerinnen der U13 in vier Gruppen eingeteilt. Josi startete in einer Vierer-Gruppe. Nach einem 3:0-Auftaktsieg musste sie gegen die an eins Gesetzte nach gewonnenem ersten Satz zwar den zwischenzeitlichen Gleichstand hinnehmen, setzte sich dann aber in den Durchgängen drei und vier durch. Das 3:0 in der dritten Begegnung war dann nur noch Formsache.

Den Siegeszug setze die Spielerin des TTC Staffel im Viertelfinale mit einem souverän 3:0 fort. Einen Krimi gab es im Halbfinale. Josephine Neumann lag nach Sätzen 1:2 zurück. Im vierten Durchgang kam sie nach 0:3 und 2:6 zurück und erreichte den Einzug in den Entscheidungssatz. Der Start war alles andere als vielversprechend. 1:5 lag Josi beim Wechsel hinten. Eine fast unglaubliche Energieleistung sorgte zum Schluss in der Verlängerung für den verdienten Erfolg. „Sie hat sehr mutig weitergespielt und immer an den Sieg geglaubt. Im deutsch-deutschen Finale beherrschte Josie dann sehr konzentriert und fokussiert ihre Konkurrentin“, zog HTTV-Trainer Tobias Beck eine positive Bilanz.

„Insgesamt hat Josi wieder einen großen Schritt nach vorne gemacht, besonders in Hinsicht auf taktischem Spielverständnis und dessen Anwendung auch in Stresssituationen. Der Aufwand mit insgesamt drei PCR-Tests und einem Schnelltest in neun Tagen hat sich allemal gelohnt und wird sich in weiteren internationalen Einsätzen bezahlt machen“, das Resümee von Tobias Beck nach dem Gewinn der Goldmedaille.

Für Sophia Klee (ESV Weil) war das Turnier im Achtelfinale beendet. Das Eigengewächs des SC Niestetal unterlag der an Position zwei gesetzten Rumänin Elena Zaharia in drei denkbar knappen Sätzen mit 10:12, 9:11 und 13:15. Im ersten Satz brachte Klee einen 7:1 sowie 10:8-Vorsprung nicht nach Hause und im dritten Durchgang ließ sie drei Satzbälle liegen: Klee sagte anschließend: „Meine Gegnerin hat gut gespielt und auch verdient gewonnen. Meine Leistung war in dieser Partie trotzdem nicht so schlecht.“ Die 18-Jährige war aufgrund hoher schulischer Belastungen nicht mit den besten Voraussetzungen in den Norden Portugals gereist: „Nach den schriftlichen Abiturklausuren hatte ich einfach zu wenig Zeit, um mich auf Tischtennis zu konzentrieren. Ich war vom Kopf nicht voll da.“ Noch eine Runde früher schied Anastasia Bondareva aus.

Die Ergebnisse der beiden Hessischen Spielerinnen:

Gruppenphase (U13)

Neumann - Makhmudova (Usbekistan) 11:8, 11:4, 11:2

Neumann - Costa (Portugal) 11:9, 6:11, 11:2, 11:9

Neumann - Sarmento (Portugal) 11:4, 11:6, 11:2

Viertelfinale

Neumann – Pinto (Portugal) 11:5, 11:3, 1:3

Halbfinale

Neumann – Berzosa (Spanien) 9:11, 11:8, 10:12, 12:10, 12:10.

Finale

Neumann – Faustyna Stefanska (SuS Rechtsupweg) 11:2, 11:7, 11:8

Gruppenphase (U19)

Klee - Volkava (Belarus) 8:11, 11:8, 8:11, 11:4, 3:11

Klee - Devos (Belgien) 11:7, 6:11, 11:9, 9:11, 11:8

Beste 32

Klee – Vasilenka (Belarus) 11:4, 11:6, 11:1

Achtelfinale

Klee – Zaharia (Rumänien) 10:12, 9:11, 13:15

Aktuelle Beiträge

Partner und Sponsoren